Logo von ZyngaMicrosofts Don Mattrick, der auf der diesjährigen E3 in Los Angeles noch die Xbox One präsentierte, hat das Unternehmen verlassen und wird zukünftig den Posten des Chief Executive Officers bei Zynga übernehmen. Das hat der Social Games-Anbieter nun im Rahmen einer Pressemitteilung offiziell bestätigt. Über die Gründe für den Wechsel ist bisher noch nichts bekannt.

Ab dem 8. Juli 2013 wird Mattrick den Zynga-Gründer Mark Pincus als CEO ablösen, der in Zukunft als Aufsichtsratvorsitzender und Chief Product Officer für das finanziell angeschlagene Unternehmen tätig sein wird. Der Social Games-Betreiber schreibt bereit seit Längerem rote Zahlen und musste erst vergangenen Monats rund 520 Mitarbeiter entlassen. Im Rahmen der Umstrukturierungsmaßnahmen wurden auch Studios in L.A., New York, Austin und Dallas geschlossen.

Zu den Gründen seines Abgangs bei Microsoft hat Mattrick sich noch nicht geäußert. Für Microsoft dürfte das angesichts der bevorstehenden Veröffentlichung der Xbox One Konsole ein herber Verlust sein, da Mattrick bis vor Kurzem nicht nur das Gesicht bei den Präsentationen, sondern auch das Sprachrohr und die treibende Kraft hinter der Next-Generation-Konsole war.

Laut einer Meldung des Online-Magazins Computer And Videogames soll Microsofts CEO Steve Ballmer bis auf Weiteres die Xbox-Sparte übernehmen. Es ist unklar, ob es sich dabei nur um eine vorübergehende Maßnahme oder eine Dauerlösung handelt. Microsoft wird sowohl bei der diesjährigen gamescom in Köln als auch bei der Tokyo Game Show 2013 anwesend sein. Wir sind gespannt, wer uns dann auf der Präsentationsbühne begrüßen wird.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News