Zarenkriege kämpft gegen Spielerschwund

Am 25.10.2010 werden die Welten 1, 4 und 6 des Strategie-Browsergames Zarenkriege zusammengelegt. Das Team geht mit dieser Entscheidung auf einen dringenden Wunsch der Community ein.

Die Basiswelt bei der Zusammenlegung ist Welt 1, alle Accounts der Welten 4 und 6 werden inkl. CDs, VIPS und Jackpot dorthin transferiert.

Alle 3 Welten enden gleichzeitig am 25.10.2010 um 14 Uhr. Die Sieger werden ausgezeichnet und anschließend die dann größere Welt 1 neu gestartet. Da das Rundenende von Welt 6 ursprünglich für den 13.12.2010 geplant war, wurde hier die Spielgeschwindigkeit bereits gestern verdoppelt.

Mit der Zusammenlegung reagiert das Zarenkriege-Team auf die Tatsache, dass immer mehr Spieler das Browsergame verlassen und keine neuen nachrücken. Im Forum beklagten sich Spieler u.a. darüber, dass ihnen schlichtweg die Gegner fehlen.

Das „Aussterben“ von Zarenkriege wurde zuletzt durch einen Skandal im (ehemaligen) Team angeheizt. Mitarbeiter können aktiv am Spielgeschehen teilnehmen. Einige davon nutzten scheinbar ihre Admin-Rechte schamlos aus, um sich selbst Spielvorteile zu verschaffen. Nach eingehenden Untersuchungen wurde das gesamte Team Anfang September gefeuert.

» Mehr Informationen zu Zarenkriege


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Kommentare zu "Zarenkriege kämpft gegen Spielerschwund"

Hallo zusammen,

Ich bin einer der Spieler, die Zarenkriege fast seit der ersten Minute spielen.
Bei zarenkriege ist es wie bei jedem anderen Browserspiel, dass eben um einen festen Kern von hardcorefans herum, die Spielerzahlen schwanken.
Derzeit bei zarenkriege von niedrigen Spielerzahlen zu berichten, ist aber schlichtweg falsch.
Welt 7 zum Beispiel hat knapp 2000 registrierte Spieler von denen etwa 1000 aktiv spielen. Ich spiele selbst in w7 und es ist richtig was los.

Vorbeischauen lohnt sich, zumal heute ein neues update eingespielt wird und morgen Welt 1 neu startet