Xbox One - Die KonsoleDie Entwickler von Indie-Spielen werden auch nach der Einführung der Xbox One keine große Freude mit Microsoft haben. Laut aktuellen Meldungen wird der Redmonder Konzern seine Bedingungen für Xbox Live Arcade diesbezüglich nicht ändern, so dass Indie-Entwickler nach wie vor keine Spiele ohne Publishing-Deal auf Xbox Live Arcade veröffentlichen dürfen.

Während Unternehmen wie Valve die Zukunft der Indie-Spiele fördern und Sony sich mit der PlayStation 4 durch die Gestaltung ihrer Bestimmungen dem Indie-Markt weiter öffnet, um die Veröffentlichung von Spielen im PSN zu erleichtern, sorgt Microsoft weiterhin für Frust unter den unabhängigen Entwicklern. Nach wie vor muss ein Independent-Studio entweder einen Deal mit Microsoft oder mit einem Drittanbieter-Partner eingehen, um sein Spiel auf Xbox Live Arcade veröffentlichen zu dürfen.

Auch mit dem Release der Xbox One will das Konzern nichts an dieser Regelung ändern, wie Matt Booty, General Manager of Redmond Game Studios and Platforms, vor Kurzem bestätigte. Wie Booty anmerkte, erwarte er jedoch, dass Microsoft mit der Einführung der Next-Generation-Konsole auch neue Geschäftsmodelle und Wege erforscht, um neue Inhalte zu veröffentlichen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Xbox One: Xbox Live Arcade nach wie vor keine Option für Independent-Entwickler"

Geldgeil, was anderes ist es nicht. Mehr fällt mir dazu auch nicht ein.