Der Redmonder Hersteller Microsoft werkelt derzeit an einem umfangreichen Update für die Xbox One, welches auf dem bisherigen Feedback der Community basieren wird. Dabei sollen vor allem die oft kritisierten Bereiche, wie etwa die Benutzeroberfläche sowie Microsofts Service, Xbox Live, mit dem kommenden Update verbessert und um neue Funktionen erweitert werden.

Wie Xbox Chief Product Officer Marc Whitten in einem Gespräch mit Engadget erklärte, habe man sich die bisherige Kritik und die Wünsche der Community genau angeschaut und wird diese in das neue Update einfließen lassen.

“Als jemand, der bereits seit dem letzten Jahrzehnt ziemlich tief in den Aufbau von Xbox Live involviert ist, nehme ich es ziemlich ernst, wenn die Leute sagen, es ist schwieriger in eine Gruppe zu gelangen, die Standardeinstellungen sind falsch und mir gefällt dieses Modell nicht”, erklärte Whitten.

Was man laut Whitten mit dem Team also zu tun versucht ist, einige dieser Fehler auszubügeln und dabei das Feedback der Spieler zu berücksichtigen, um das “Live-Erlebnis” voranzutreiben. Wann die Spieler mit dem Update rechnen können, ist bisher noch nicht bekannt. Ein konkreter Termin wurde noch nicht genannt. Sobald Microsoft etwas Handfestes zu dem Thema verrät, werden wir darüber berichten.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Xbox One: Umfangreiches Update auf Basis des Community-Feedbacks geplant"

Tja und die Leute die ihre Box nicht am Netz Haben schauen scheinbar in die Röhre weil es sonst keine Update Funktion gibt. Aber Updates sind ja meist immer gut daher freue ich mich für die Xboxer