Mit der Xbox One versucht Microsoft bereits von der Cloud-Technologie zu profitieren und bestimmte wichtige Elemente online auszulagern. Doch selbst wenn sich diese Technologie weiterentwickelt, werden traditionelle, stationäre Konsolen laut Microsofts Corporate Vice President Phil Spencer auch in Zukunft wichtig bleiben. Das soll auch für nächste Konsolengeneration gelten.

Auf die Frage eines Followers hin, ob er denke, dass die Xbox One die letzte traditionelle Konsole von Microsoft sein wird, twitterte Spencer zurück: „Ich denke nicht. Ich glaube, dass die lokale Nutzung von Rechnern noch eine lange Zeit sehr wichtig sein wird.“

Als Beispiel führte Spencer die mobile Sparte an. Zwar kann man dort ebenfalls ständige Weiterentwicklungen in Hinblick auf die Verbindungsgeschwindigkeit und Cloud-Technologie sehen, aber die lokale Rechenpower steigt ebenfalls mit jeder Generation. Somit wird diese auch in Zukunft ein wichtiger Faktor sein. Zudem sei die Bandbreite nach wie vor ein Problem.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche