Während Spiele auf digitalen Vertriebsplattformen wie Steam, Origin, Uplay oder Good old Games des Öfteren im Preis herabgesetzt werden und an den Feiertagen, wie auch aktuell zu Weihnachtszeit, zu Spottpreisen erhältlich sind, scheint man bei Microsoft den umgekehrten Kurs zu fahren. So haben die Redmonder die Preise auf dem Xbox Live Marktplatz in Großbritannien kurzerhand erhöht.

Andere Xbox Live Stores sind bisher nicht von der Preiserhöhung betroffen. Im britischen Store wurden vor allem die Preise für First-Party-Titel wie Ryse: Son of Rome, Dead Rising 3 sowie Forza Motorsport 5 vor Kurzem um rund fünf britische Pfund nach oben geschraubt. Exklusiv-Titel, die vor Kurzem noch 44,99 britischen Pfund gekostet haben, sind nun für 49,99 zu haben.

Diese vorweihnachtliche Preiserhöhung erklärt der Microsoft-Sprecher so: „Die Preise für ausgewählte digitale Inhalte haben sich in einigen Absatzgebieten seit dem Launch verändert. Die Preisgestaltung digitaler Inhalte kann sich verändern und gelegentlich bieten wir verschiedene Angebote oder Werbeaktionen an. Die Preisgestaltung und die Werbeangebote können letzten Endes also je nach Region variieren.“


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche