Eines der großen Mankos der Xbox One ist die fehlende Abwärtskompatibilität der Next Generation Konsole. Wer seine alten Xbox 360-Titel auf dem neuen Gerät spielen will, guckt derzeit in die Röhre. Doch im Hause Microsoft macht man sich nach eigener Aussage bereits Gedanken über das Thema und zieht die Entwicklung eines entsprechenden Emulators in Erwägung.

Wie Microsofts Partner Development Manager Frank Savage am letzten Tag der Build 2014 Developer Conference in San Francisco verriet, hat man bereits entsprechende Pläne für ein solches Projekt, allerdings müssen zunächst einmal einige technische Schwierigkeiten beseitigt werden.

Im Rahmen des „Understanding the Xbox One Game Platform Built on Windows“ -Panels wurde Savage gefragt, ob es irgendwelche Pläne für ein Emulator für 360-Spiele gibt, woraufhin er antwortete: “Die gibt es. Aber wir haben diese bisher leider noch nicht durchdacht. Es stellt sich heraus, dass es ziemlich schwierig ist, ein Power-PC in Richtung x86 zu emulieren. Bisher gibt es also noch nichts zu verkünden, aber ich würde es gerne selbst realisiert sehen.”

Eine konkrete Ankündigung ist es zwar nicht, aber zumindest eine Bestätigung, dass die Sache intern noch lange nicht vom Tisch ist.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche