Die Xbox One ist bereits seit dem 22. November 2013 im Handel erhältlich, wirklich viel Auswahl haben die Käufer der Konsole derzeit allerdings nicht. Viel schlimmer als die aktuelle Spieleflaute wiegt für manche Xbox-Fans allerdings die Abwesenheit von Demos. Wie Microsofts Larry Hryb jedoch vor Kurzem versicherte, wird es in Zukunft wieder mehr Probeversionen geben.

“Major, warum änderte Microsoft ihre Politik in Bezug auf die Demos? Ich glaube, eines der besten Features der Xbox 360 war es, dass jedes Spiel im Store eine Demo hatte. So wie es jetzt ist, gibt es da einige Spiele, die ich gerne ausprobieren würde, aber ich weigere mich einfach für ein Spiel zu zahlen, das ich noch nie zuvor gesehen habe”, schrieb ein Xbox-Fan auf dem offiziellen Blog von Microsofts Director of Programming Larry “Major Nelson” Hryb.

Dieser reagierte prompt auf die Bemerkung und antwortete: “Es ist (und war schon immer) eine Entscheidung der Spieleentwickler, Demos für ihre eigenen Spiele zu veröffentlichen. Es wird mehr Demos für die Xbox One geben, sobald es mit der Plattform weiter vorangeht.”

Eine Antwort, die die Spieler nicht wirklich zufriedenstellt. So entgegnete ein anderer Xbox-Besitzer: “Ich hatte 82 Arcade-Spiele auf der Xbox 360. Und ich habe sie vorher immer erst Probe gespielt, bevor ich sie gekauft habe! Ich kaufe nicht die Katze im Sack!” Die Antwort auf die Frage, wann man mit den ersten Demos konkret rechnen kann, blieb Hryb seinen Fans vorerst schuldig.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche