Der Redmonder Soft- und Hardwarehersteller Microsoft hat auf der offiziellen Xbox Webseite ein neues interessantes Detail zu seiner kommenden Next Generation-Konsole Xbox One verraten. Während der Vorgänger, die Xbox 360, noch maximal vier Controller erlaubte, wird die Anzahl der gleichzeitig angeschlossenen Peripheriegeräte nun auf insgesamt acht erhöht.

In der aktuellen Generation hatte die Xbox 360 gegenüber seinem Konkurrenten aus dem Hause Sony Online Entertainment stets das Nachsehen, wenn es um die Anzahl der gleichzeitig angeschlossenen Controller ging. Während sich die Xbox-Fans noch maximal zu viert an der Konsole vergnügen konnten, durften bei der PlayStation 3 gleichzeitig bis zu sieben Spieler mit einem DualShock 3 Gamepad ran.

Mit der Xbox One bessert Microsoft offenbar auch hier endlich nach und stockt die Anzahl der gleichzeitig angeschlossenen Controller auf insgesamt acht auf. Auch zu der maximalen Reichweite hat der Konzernriese konkrete Angaben veröffentlicht. Demnach beträgt diese rund neun Meter. Genügend Raum für entspanntes Zocken bleibt also auch. Wie viele Peripheriegeräte die PlayStation 4 unterstützen wird, ist bisher noch nicht bekannt. Hier darf man aber davon ausgehen, dass auch Sony sich nicht lumpen lassen wird.

Der Release der Xbox One soll bereits im November erfolgen. Ein konkretes Veröffentlichungsdatum haben die Redmonder allerdings bisher noch nicht verraten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Xbox One: Microsofts Konsole wird bis zur 8 Controller gleichzeitig unterstützen"

Naja gut ich muss jetzt mal ganz stark überlegen wann ich mich das letzte mal mit 8 Freunden vor meinen Fernsehe gequetscht habe um Konsole zu spielen. Zu zweit,ja. Zu viert, ja kam auch öfters vor. Aber acht? Nee da dafür ist dann mein Fernseher doch zu klein.