Mit dem neuen Interface der Xbox One scheint Microsoft nicht das abgeliefert zu haben, was die Fans erwartet haben. Zahlreiche Spieler haben seit dem Release der Konsole über die komplizierte Bedienung und auftretende Fehler geklagt. Nun hat sich Larry “Major Nelson” Hryb zu Wort gemeldet und versprach, dass man sich den Problemen annehmen würde.

Seit dem Release der Xbox One häufen sich Beschwerden über das unübersichtlich gestaltete Interface der Konsole. Am häufigsten sorgt offenbar der fehlende Schnellzugriff auf den Xbox Guide für Unmut bei den Spielern. Dieser konnte auf der Xbox 360 noch bequem via Xbox-Button auf dem Controller aufgerufen werden. Auf der Xbox One führt dieser Button  jedoch einfach nur ins Hauptmenü zurück.

Zudem scheinen auch die Gruppen-Funktionen nicht ganz ausgereift zu sein, spuckt das System doch eine Fehlermeldung heraus, wenn man dem Spiel eines Freundes beizutreten versucht. Klar, dass sich die Gemüte angesichts dieser Probleme erhitzen. Den zahlreichen Beschwerden tritt Microsofts Director of Programming für Xbox Live, Larry Hryb auf Reddit entgegen und versichert, dass man sich dem Feedback der Community so schnell wie möglich annehmen wird.

„Ich hatte heute eine Besprechung über einiges davon und kann euch sagen, dass die Dinge besser werden. Ich kann euch keine genaue Reihenfolge dessen geben, was zuerst abgearbeitet wird, aber wir sind uns des Problems bewusst und die Dinge werden besser”, so Hryb.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche