Der frischgebackene Xbox-Chef Phil Spencer hat sich im Zuge eines aktuellen Interviews zu der Zukunft der Xbox One geäußert. Wie der Macher dabei durchblicken ließ, hegt man in Bezug auf die diesjährige Electronic Entertainment Expo in Los Angeles große Pläne und will eine Menge neuer Titel präsentieren, um endlich mit der starken Konkurrenz aus Japan gleichzuziehen.

In einem Gespräch mit dem Online-Portal Polygon sagte Spencer, dass man auf der E3 2014 endlich zu Sony aufschließen und den aktuellen Vorsprung der PlayStation 4 aufholen wird. Dies will man vor allem durch diverse Neuankündigungen bewältigen. Dabei habe man “das beste Lineup seit Langem” im Gepäck.

„Wir befinden uns noch in einer frühen Phase der Konsolengeneration und natürlich hatte Sony einen großartigen Launch. Dem Konsolen-Gaming geht es derzeit sehr gut. Vor sechs Monaten fragte sich noch jeder, ob es nicht bereits tot sei. Aber wir haben es hier mit einer mehrjährigen Generation zu tun und meine Grundüberzeugung besagt, dass großartige Spiele die beste Plattform ausmachen“, so Spencer.

Auch Sony wird auf der E3 2014 sicherlich einiges in Petto haben. Man darf also gespannt sein, welche Titel wir im Rahmen der Veranstaltung präsentiert bekommen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Xbox One: Microsoft möchte mit Neuvorstellungen auf der E3 2014 zu Sony aufschließen"

Und die werden sicherlich genauso bahnbrechend wie die ganzen anderen tollen Sachen die die Konsole kann…nur nicht in Deutschland.