Nachdem der Release-Termin der Xbox One in manchen EU-Ländern verschoben wurde, gab der Redmonder Riese Microsoft nun auch noch bekannt, dass die Konsole keine externen Speichermedien unterstützen wird. Den darauffolgenden Vorwürfen der Spielerschaft, man habe das Konzept hinter der Xbox One nicht vernünftig durchdacht, tritt Microsoft nun mit einer Erklärung entgegen.

So meldete sich vor Kurzem Microsofts Xbox Live-Director of Programming Larry “Major Nelson” Hryb zu Wort und versicherte, dass das Konzept der Xbox One sehr wohl Hand und Fuß habe. Dem Vorwurf eines Reddit-Users, man habe bereits bei der grundlegenden Planung der Konsole überstürzt gehandelt und versuche nun, die Fehler auszubügeln, indem man sich an dem Konzept der Konkurrenz aus dem Hause Sony orientiert, entgegnete Hryb:

„Das Xbox One-Programm befindet sich seit Jahren in der Entwicklung. Hier von ‚überstürzt‘ zu sprechen ist also falsch. Hatten wir zwischen Mai und August mit einigen Herausforderungen zu kämpfen? Sicher. Aber wir arbeiten auf unseren eigenen Zeitplan hin – nicht auf den von irgendjemand anderem. Auf der gamescom lief jedes der auf dem Xbox-Stand ausgestellten Spiele mit der finalen Hardware der Xbox One. Jedes einzelne. Das würde ‚überstürzt‘ in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen.“

In Europa soll die Xbox One noch im November dieses Jahres zum Preis von 499 im Handel erscheinen. Einen konkreten Release-Termin bleibt Microsoft seinen Fans allerdings bisher noch schuldig.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Xbox One: Major Nelson verteidigt Microsoft – “Das Konzept hinter der Xbox One war nicht überstürzt”"

Es wirkt halt schon merkwürdig bei den ganzen Dingern geleistet haben plus dann noch das Heute die Nachricht rum ging das man die CPU nochmal erhöht hat. Ich muss ganz ehrlich gestehen ich habe noch nie und ich meine wirklich noch nie erlebt, dass eine Konsole seit seiner Ankündigung so verändert wurde. Die Aussage überstürzt ist sogar noch recht nett ausgedrückt.

Deine Aussagen verstehe ich nicht, nur weil du etwas noch nicht erlebt hast ist es zweifelhaft und überstürzt. Da müssten aber einige Geschichten neu geschrieben werden.

lt. Microsoft wurde in den finalen Tests bemerkt, dass die Konsole und die verbaute Hardware mehr kann, als vom Hersteller ausgegeben und in Abstimmung mit diesem hat man die Taktrate erhöht. Dazu gehören Tests und die sind nun mal nur mit einer finalen Version möglich. Wann also bitte hätte dies deiner Meinung nach gemacht werden sollen?
Letzten Endes kann man sich doch freuen, dass die Konsole mehr Power hat und letzten Endes stabil läuft.
Wenn das gewährleistet ist, finde ich das alles andere als überstürzt, wenn nicht sogar fantastisch.