Nachdem Sony ihre Vorbestellerzahlen für die PlayStation 4 mit 1,5 Millionen angab, fragten sich viele Konsolenfans, wie gut Microsofts Xbox One im Vergleich dazu abschneidet. Wie ein Xbox One-Entwickler nun vor Kurzem in einem Beitrag verriet, macht man sich darüber keine allzu großen Sorgen, denn man habe mit dem eigenen Gerät ähnliche Zahlen vorzuweisen.

Mit der PS4 gleichauf

In einem Beitrag auf Reddit merkte der Entwickler an, dass man sich aus buchhalterischen Gründen dazu entschlossen hat, keine genauen Zahlen zu veröffentlichen. Es sei allerdings eine Tatsache, dass die Xbox One eine ähnliche Anzahl an Vorbestellungen aufweise.

„Als ich die Berichte von Sony über 1,5 Millionen Vorbestellungen für die PS4-Konsolen sah, habe ich mir darüber keine weiteren Gedanken gemacht. Wir veröffentlichen im Moment aus buchhalterischen Gründen keine Vorbestellungszahlen, aber es ist Fakt, dass wir genau so viele haben”, schreibt der Entwickler.

Exklusiv-Titel sind wichtiger

Des Weiteren betont der Microsoft-Mitarbeiter, dass es letztendlich völlig egal sei, welche Konsole wie viele Vorbestellungen aufweise, denn am Ende würden nur die Exklusiv-Titel zählen, die man zu bieten habe.

“Versteift euch nicht auf die veröffentlichte Statistiken”, so der Macher weiter. “Was am Ende vor allem zählt, sind die Spiele, die ihr spielen möchtet. Spiele, zu denen die Leute immer und immer wieder zurückkehren. Macht euch lieber darüber Gedanken. Schaut auf die Liste der Exklusiv-Titel für die beiden Konsolen.“

Bisher jede produzierte Konsole verkauft

Anschließend merkt er an, dass fast jede bisher hergestellte Konsole bereits vorbestellt und für den Handel registriert wurde. „Ich bin schon ganz gespannt, wie viele Konsolen Microsoft zum Launch in die Regale stellt, angesichts der Tatsache, dass fast jede Konsole, die wir bisher produziert haben und noch bis zum Launch produzieren, bereits für den Verkauf vorgemerkt wurde.”

Die Xbox One wird am 22. November 2013 weltweit in 13 Ländern veröffentlicht. Bei uns wird die Konsole zum Preis von 499 Euro im Handel erhältlich sein.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Xbox One: Laut Entwickler die gleichen Vorbestellerzahlen wie die PlayStation 4"

Jaaaaaa, natürlich, gerade MS hat so ein aufgeblähtes Ego, das wenn sie gleich oder mehr als die PS4 hätten es sofort heraus posaunen würden. Buchhalterische Gründe? Sorry aber da muss ich echt schmunzeln, man nimmt doch sonst jede Gelegenheit war dem Gegner eins auszuwischen.