Über die Leistung der beiden Next Generation-Konsolen wurde bereits im Vorfeld rege diskutiert. Auch wenn die PlayStation 4 im direkten Vergleich die Nase vorne hat, betonte Microsoft, dass man die Leistung der Konsole via Updates in Zukunft verbessern würde. Dies soll nun mit dem kommenden Update der Fall sein – sagt zumindest der Insider Ahsan Rasheed.

Ob durch die Cloud-Technologie oder zukünftige Treiber-Updates, die Leistung der neuen Microsoft Konsole Xbox One lässt sich laut dem Hersteller in Zukunft noch weiter verbessern. Ein solches Update soll laut dem meist gut informierten Branchen-Experten Ahsan Rasheed demnächst kommen. Nach Aussage des Insiders bringt dieser Patch einen Performance-Zuwachs von mehr als zehn Prozent mit sich.

Durch das Update sollen sowohl das komplette Betriebssystem als auch die Hardware-Treiber auf den neuesten Stand gebracht werden. Ob es, wie einer der Follower hoffte, nach dem Update auch möglich sein wird, hochkarätige Titel, wie Assassin’s Creed 4: Black Flag aus dem Hause Ubisoft, in einer nativen 1080p-Auflösung und mit flüssigen 60 Frames zu erleben, konnte Rasheed allerdings nicht sagen.

Aktuell kommen nur die PC- und die PlayStation 4-Fans in den Genuss der nativen Auflösung, während die Xbox-One-Käufer sich derzeit mit 900p zufrieden geben müssen. Wir sind gespannt, ob sich das Update im Hinblick auf die Leistung wirklich so drastisch bemerkbar machen wird. Unmöglich ist es nicht, denn auch auf dem PC bringen die regelmäßigen Treiber-Updates teilweise starke Verbesserungen der Performance mit sich.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche