Wie Sonys PlayStation 4 wird  auch Microsoft Next Generation-Konsole Xbox One die Möglichkeit bieten, eigene Videos und Spielszenen aufzunehmen und diese anschließend mit Freunden und auf sozialen Netzwerken zu teilen. Das Sharing auf Facebook und Co. wird laut dem Redmonder Hersteller allerdings nicht zum Release, sondern erst ab 2014 möglich sein.

Vorerst dürfen die Spieler ihre selbst erstellen Aufnahmen also nur ihren Freunden auf Xbox Life zeigen. Das funktioniert allerdings laut der Webseite Destructoid bereits tadellos. So klappte die Aufnahme eines 30-Sekunden-Clips in einer 720p Auflösung ohne Probleme.

Die so genannte DVR-Funktion wird allerdings ausschließlich Goldmitglieder vorbehalten bleiben. Wer keine 5 Euro im Monat bezahlen möchte, wird auf die Aufnahmefunktion verzichten müssen. Die Gold-Mitgliedschaft ist übrigens auch für andere Dienste, wie SmartMatch (Matchmaking-Funktion), Skype und Internet Explorer erforderlich.

Am 22. November 2013 wird die Xbox One weltweit in 13 Ländern veröffentlicht. Hierzulande wird die Konsole zum Preis von 499 Euro erscheinen. Für Vorbesteller liegt der Konsole zudem Electronic Arts Fußball-Simulation FIFA 14 bei.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche