Der Redmonder Hersteller Microsoft hat laut Director of Programming, Lary „Major Nelson“ Hryb, mit der Auslieferung des im Vorfeld angekündigten Juni-Updates für die Xbox One begonnen. Im Laufe der Woche sollen alle Konsolenbesitzer das neue Update herunterladen können. Dieses bringt einige Verbesserungen, neue Features, sowie die Unterstützung externer Festplatten mit sich.

Nach der Installation des Updates können die Spieler somit auch endlich externe Festplatten für die Installation ihrer Spiele verwenden. Diese müssen mindestens die Größe von 256 GB aufweisen und zu dem aktuellen USB 3.0-Standard kompatibel sein.

Zeitgleich mit der Veröffentlichung startet Microsoft auch das “Game with Gold”-Programm für die Xbox One. Mit Halo: Spartan Assault und Max: The Curse of Brotherhood stehen auch schon zwei kostenlose Titel für die Gold-Mitglieder zum Download bereit.

Zu weiteren Verbesserungen gehört auch die Möglichkeit, seinen eigenen Namen auf Xbox Live anzeigen zu lassen. Diese Feature ist jedoch optional. Überdies bekommen die Spieler in Deutschland endlich Zugang zu dem digitalen Programmführer OneGuide, der mit Hilfe der Smartglass -App gesteuert werden kann. Auch diese wurde mit dem Update um neue Fernbedienungsfunktionen ergänzt.

Im Zuge des Updates hat Microsoft zudem zahlreiche Applikationen, die früher nur den Gold-Mitgliedern zur Verfügung standen, für alle Spieler freigegeben.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche