Dass der Xbox One Controller dieses Jahr auch zu dem PC kompatibel wird, hat Microsoft bereits kurz nach der ersten Präsentation seiner Next Generation Konsole verraten. Seit März kann das Peripheriegerät bereits mit einem inoffiziellen Treiber an dem heimischen Rechenknecht betrieben werden. Der Release des offiziellen Treibers ist allerdings nicht mehr weit entfernt.

Erst im März streute das Online-Portal Next in Gaming das Gerücht, dass der Redmonder Hersteller seine Pläne, den Xbox One Controller offiziell auch für die PC-Spieler verfügbar zu machen, über Bord geworfen habe. Dabei berief sich die Webseite auf eine anonyme Quelle, die erklärte, dass Microsoft angeblich stattdessen ein eigenes Gamepad mit Kabel für den PC veröffentlichen wird.

Daraufhin meldete sich Microsofts Director of Product Management Albert Penello zu Wort, um das Gerücht zu dementieren und zu bestätigen, dass man nach wie vor an einem offiziellen Windows-Treiber werkelt. Nun soll es offenbar schon “bald, sehr bald” soweit sein, wie Microsofts Director of Programming für Xbox Live, Larry “Major Nelson” Hryb, kürzlich in einem Beitrag im NeoGAF-Forum bestätigte.

Wann genau man den Windows-Treiber freigeben wird, hat der Macher leider nicht erwähnt. Sobald Microsoft hier konkret wird, werden wird darüber berichten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Xbox One: Controller soll schon in Kürze zum PC kompatibel werden"

Ich verstehe sowieso nicht das nicht von Anfang an ging, ich selber benutze hier den 360 Kontroller für meinen PC und der ist meiner Meinung nach so das beste was es im Preis/Leistungsverhältnis zu kaufen gibt. Ob ich mir ein One Kontroller gekauft hätte weiß ich nicht aber wenn hier meiner irgendwann kaputt gehen sollte würde ich mir sicherlich mal den One holen um ihn zu testen.

Da das momentan ja nicht geht würde es wieder "nur" der 360 Kontroller werden.