Nachdem Sony vor Kurzem bestätigte, dass Features wie CD-, MP3- und die DLNA-Unterstützung nicht zum Start der PlayStation 4 vorhanden sein werden, hat es nicht lange gedauert, bis Microsoft die Gelegenheit ergriff, um einen Vorteil aus der Nachricht zu ziehen. Wie das Redmonder Unternehmen verkünden ließ, wird die Xbox One all diese Features definitiv am Release-Tag beherrschen.

Professionell nachgetreten

Dass die beiden Konkurrenten Sony und Microsoft nichts unversucht lassen, um dem anderen eins auszuwischen und sich selbst gleichzeitig ins rechte Licht zu rücken, dürfte spätestens seit der diesjährigen E3 in Los Angeles klar sein.

Während Microsoft sich noch mit der überwältigenden Kritik der Spieler herumschlagen und sein komplettes Vorhaben in Bezug auf DRM, permanente Online-Pflicht und eingeschränkte Möglichkeiten beim Verleih und Verkauf der erworbenen Spiele aufgeben musste, witterte Sony die Chance, dem am Boden liegenden Kontrahenten einen saftigen Tritt in den Hintern zu verpassen und die Gunst der Spieler für sich zu gewinnen.

Rache wird am besten kalt serviert

Den Tritt hat Microsoft offenbar nicht vergessen, weshalb man nun die Gelegenheit sah und reagierte. Während Sony vor Kurzem einräumen musste, dass es weder CD-, MP3-, noch die DLNA-Unterstützung zum Launch der PlayStation 4 geben wird und damit Kritik von einigen Fans erntete, meldete sich Microsoft prompt zu Wort und gab gegenüber dem Online-Portal Penny Arcade Report bekannt, dass all das mit der Xbox One problemlos zum Start funktionierend wird.

Die Xbox One wird also in der Lage sein, normale Audio-CDs abzuspielen. MP3s können zwar nicht direkt abgespielt, dafür aber von anderen Endgeräten wie den PCs oder Windows Phones mit dem installierten Windows 7, 8 oder 8.1 Betriebssystem via Play-To-Support gestreamt werden. Auch Musik-Streaming via Xbox Music Pass wird unterstützt. Die Konsole wird zudem von Haus aus DLNA (Digital Living Network Alliance) bieten, was das Streamen von auf dem PC hinterlegten Videos auf der Konsole erlaubt.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Xbox One: CDs, MP3s und DLNA werden bereits zum Launch unterstützt"

War klar das MS hier nach tritt, aber mal ganz ernsthaft. Die Punkte sind so lachhaft bzw. uninteressant für die Gamer das MS damit kein Blumentopf gewinnt. Besonders wenn man sich im Hinterkopf behält, was sie so alles vergessen haben und nicht machen wollten! Dagegen ist am Anfang kein MP3 Support usw. ein echter Witz.