Während Sony seine neue Konsole einfach nur PlayStation 4 taufte, war der Name der Microsoft-Konsole lange Zeit ein Rätsel, bis der Redmonder Hersteller die Fans auf der Präsentation mit der Bezeichnung Xbox One überraschte. Nun versuchen die Fans, einen passenden Kosenamen für die Konsole zu finden und sorgen dabei für knirschende Zähne beim Hersteller.

Während man sich bei der PlayStation 4 schlicht mit einer “PS4”-Abkürzung begnügt, ist man sich bei der Xbox One noch nicht ganz einig, wie man diese abkürzen soll. Sowohl bei den Fans als auch innerhalb der Fachpresse hat man von „XBO“, über „One“, bis hin zu „XO“ und „X1“ schon alles gesehen.

Nun fragte ein NeoGAF-User Microsofts Larry “Major Nelson” Hryb, wie er den Kosenamen “Xbone” finde. Dieser hat sich prompt zu Wort gemeldet und zeigte sich alles andere als erfreut über die Bezeichnung. „Ich mag es nicht. Es würdigt die Teams, die bereits Tausende von Stunden in die Entwicklung des Produkts gesteckt haben, herab. Sicher, es klingt frech, aber ich persönlich mache mir da nichts draus”, so der Xbox Produktmanager.

Welche Abkürzung sich letztendlich einbürgert, wird die Zeit zeigen. Die Xbox One wird am 22. November 2013 in insgesamt 13 verschiedenen Ländern im Handel erscheinen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Xbox One: Abkürzung ‘Xbone’ würdigt laut Major Nelson die Arbeit der Entwickler herab"

Xbone

Nun ja, dass die Leute sich bei dem Namen Xbox One irgendwas anderes ausdenken als eben Xbox One war zu erwarten. Zu lang und es gab schon eine One nämlich die erste Xbox. Mit dem namen hat sich MS keinen gefallen getan, genau wie bei vielen anderen dingen auch. Nur das sie hier den namen nicht so einfach ändern konnten wie die Features die sie geändert haben.

Das die Leute sich jetzt wie wild eine Abkürzung ausdenken war auch zu erwarten, dass das MS nicht gefällt, nun ja hätte man mit rechnen müssen ich bin im übrigen momenten bei XBO oder XO.