Microsoft LogoBereits in wenigen Tagen, am 21. Mai 2013, wird in Washington auf dem Xbox-Campus in Redmond die langerwartete Microsoft-Präsentation stattfinden, im Rahmen derer der Soft- und Hardware-Hersteller seine neue Next-Generation-Konsole enthüllen wird. Nun hat Microsoft auch einige Details zu der bevorstehenden Veranstaltung und zu den geplanten Themen verraten.

Enthüllung der neuen Konsole steht im Vordergrund

Am kommenden Dienstag soll laut Microsoft alles im Zeichen der neuen Konsole stehen. Einige Spiele, wie Call of Duty: Ghosts, will man zwar ebenfalls zeigen, jedoch wird die neue Xbox klar das Hauptthema des Events sein. So werden nicht nur eine Menge Details zum Gerät selbst verraten, sondern auch die Zukunftsvision von Microsoft im Bezug auf die Konsole und die Spielebranche vermittelt.

“Wir werden eine Geschichte über zwei Events hinweg erzählen”, erklärte Microsofts IEB Stabchef Aaron Greenberg in der letzten Episode von Major Nelsons Podcast. “Wir werden am 21. beginnen und es wird sich alles um die Enthüllung der nächsten Xbox-Plattform, um unsere Vision für die Zukunft der Videospiele und um die Zukunft der Unterhaltung drehen.”

“Wir haben definitiv eine Menge Überraschungen geplant”, so Greenberg weiter. “Ich weiß, jeder weiß, dass das Team von Infinity Ward aktuell hart an der Premiere zu Call of Duty: Ghosts arbeitet, also werden wir uns zuerst ansehen, wie das Spiel ausschaut.”

Vorstellungen neuer Titel erst auf der E3

Die Vorstellungen komplett neuer Titel will man sich allerdings lieber für die kommende E3 2013 im Juni dieses Jahres aufheben.

“Die Menschen kommen her, um einen großartigen Einblick in die Herstellung der neuen Plattform und das Team, das diese zum Leben erweckte, zu bekommen. Um ehrlich zu sein, es geht hier wirklich um das Team, die Menschen hier. Deswegen laden wir alle auf den Campus ein, wir wollen sie ein wenig hinter die Kulissen blicken lassen. Das haben wir noch nie zuvor getan und wir sind sehr erfreut, das wir in der Lage sind, es machen zu können”, sagte Greenberg. “Es geht vielmehr darum, einen Grundstein zu legen, das ist vermutlich der beste Weg, es zu beschreiben. Und dann, nur einige Wochen später, gehen wir zur E3.”

“Bei der E3 geht es um die Spiele”, fährt Greenberg fort. “Es wird Tonnen von exklusivem Material und Weltpremieren für Spieler auf der E3 geben und selbst darüber hinaus haben wir noch eine ganze Menge, was wir mit euch zwischen der E3 und Weihnachten teilen wollen.” Die diesjährige E3 findet vom 11. bis 13. Juni in Los Angeles statt.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Xbox 720: Microsoft-Präsentation ganz im Zeichen der neuen Konsole – Spiel-Vorstellungen erst auf der E3"

Na dann muss die Konsole ja was ganz besonderes können wenn die Spiele im Hintergrund stehen. Ich erwarte so was tolles wie Online DRM, Facebook all the time und andere Dinge ohne die der Gamer von heute nicht auskommen kann.