Vor genau einer Woche feierte die fünfte WoW-Erweiterung Warlords of Draenor ihr offizielles Release – und die ist für Blizzard schon jetzt ein voller Erfolg. Wie der Entwickler nun im Rahmen einer Pressemitteilung bekanntgab, wurde das Addon alleine in den ersten 24 Stunden nach dem Release über 3,3 Millionen mal an Spieler verkauft. Und das macht sich natürlich auch in den Abozahlen bemerkbar!

Laut Blizzard kann WoW aktuell weltweit wieder über 10 Millionen Abonnenten verzeichnen – ein Wert, der zuletzt im September 2012 erreicht wurde. Seitdem sanken die Zahlen kontinuierlich, ihren bisherigen Tiefpunkt hatten sie mit 6,8 Millionen aktiven Abonnenten im zweiten Quartal 2014 erreicht.

Im dritten Quartal 2014 war die Zahl dann schon wieder leicht auf 7,4 Millionen gestiegen. Mit dem Release von Warlords of Draenor sind nun also wieder rund 3 Millionen aktive Spieler hinzugekommen. Angesichts dieser Zahl wundert es nicht, dass viele Spieler rund um den WoD-Release mit erheblichen Problemen zu kämpfen hatten, darunter lange Wartezeiten und schwerwiegende Gameplay-Probleme.

Executive Producer J. Allen Brack hat sich im Rahmen eines Statements mittlerweile zum holprigen Start geäußert und betroffenen Spielern eine Entschädigung in Aussicht gestellt. Demnach werden allen Abonnements in Nord- und Südamerika, Ozeanien und Europa, die am Freitag, den 14. November noch aktiv waren, 5 Tage Spielzeit gutgeschrieben.

Tipp: In unserem WoD-Preisvergleich erfährst du, wo du die Standard Edition | Collector’s Edition der Erweiterung aktuell günstig bekommst.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche