WoW: Warlords of Draenor: Richtig viel Gold mit dem Garnisons-Kräutergarten machen und coole Belohnungen bekommen

Der Kräutergarten ist eines der ersten Gebäude, die du in deiner neuen Garnison im kommenden WoW-Addon Warlords of Draenor bekommst. Das Gebäude ist auf den ersten Blick ziemlich unscheinbar und verspricht nichts anderes als dass du deine Draenor-Pflanzen hier anpflanzen kannst. Doch in Wahrheit geht noch viel mehr!

Der erste große Vorteil des Kräutergartens ist, dass du die Kräuter, die dort automatisch wachsen, abbauen kannst, ohne den Beruf Kräuterkunde zu besitzen. Selbst wenn du also nichts mit den Kräutern anfangen kannst, so kannst du sie immerhin verkaufen oder für andere Aufträge in deiner Garnison ausgeben.

Doch damit nicht genug: Während du die Pflanzen abbaust, bekommst du Draenische Samen, wobei es sich um eine spezielle Pflanzen-Währung handelt.

Diese kannst du entweder beim Händler in deinem Kräutergarten abgeben, um kosmetische Belohnungen wie Haustiere zu bekommen, oder du startest mit diesen Samen einen sogenannten Arbeitsauftrag – der dauert 24 Stunden und wenn er fertig ist, bekommst du extremst viele Kräuter spendiert. Diese kannst du dann entweder verarbeiten oder gewinnbringend verkaufen.

Du siehst also, auch wenn du keine Kräuterkunde besitzt, kannst du aus dem Kräutergarten eine Menge Nutzen ziehen! Weitere Tipps zum Kräutergarten findest du im obigen Video von Bellular Gaming.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche