WoW - Gruppe mit mehreren ZwergenVersteckt Blizzard geheime Wasserzeichen u.a. mit der Account-ID des betreffenden Spielers in Screenshots, die in World of Warcraft gemacht wurden? Das möchte zumindest nun ein Spieler herausgefunden haben, der seine Entdeckung vor wenigen Tagen öffentlich machte.

Ein Spieler hat in Screenshots, die in und mit WoW erstellt wurden, offenbar versteckte Wasserzeichen entdeckt, die neben der Account-ID des betreffenden Spielers auch einen Zeitstempel sowie die IP-Adress des aktuellen Realms enthalten sollen.

Auch eine Anleitung, wie das Wasserzeichen sichtbar gemacht werden kann, liefert der Spieler in seinem Beitrag auf Ownedcore mit. Gemacht werden sollen die Screenshots demnach mit einer Qualität von 9 an einem Ort, der keine (oder sehr wenige) Texturen aufweist. Anschließend muss der Screenshot mit einem Grafikprogramm wie IrfanView insgesamt drei Mal mit dem höchsten Wert geschärft werden und das entsprechende, sich wiederholende Muster werde sichtbar (Details siehe Foren-Thread).

Der Spieler vermutet, dass Blizzard einen automatisierten Monitoring-Service nutzt, der Bilder von diversen Internetseiten herunterlädt und nach dem versteckten Wasserzeichen sucht. Dadurch könnte es Blizzard z.B. möglich sein, Private Server verfolgen. Auch Hacker könnten aus dieser Markierung jedoch ihren Nutzen ziehen, denn die im Wasserzeichen enthaltenen Daten würden sich von diesen leicht entdecken und entschlüsseln lassen, so der Spieler. Anschließend könnten die z.B. sehr viel gezieltere Phishing-Versuche starten.

Mehrere Quellen hätten mittlerweile bestätigt, dass das Wasserzeichen zwischen 2008 und 2010 eingeführt worden sei. Zudem tauche es nicht in Screenshots mit hoher Qualität auf (wie etwa TGA oder JPG/10). Wer also mit /console SET screenshotQuality „10“ die maximale Qualität wähle, erhalte Screenshots ohne das versteckte Wasserzeichen.

Nicht jeder User ist jedoch davon überzeugt, dass Blizzard tatsächlich geheime Wasserzeichen in WoW-Screenshots versteckt. Im Foren-Thread sind einige Mitdiskutierer der Meinung, dass es sich hierbei lediglich um durch die Komprimierung entstandene JPEG-Artefakte handelt. Was glaubst du? Nur eine „Verschwörungstheorie“ oder doch mehr?


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "WoW: Versteckt Blizzard Wasserzeichen mit sensiblen Daten in Screenshots?"

Jup traue ich Blizzard zu, ich will auch gar nicht wissen was ihr tolles Spionageprogramm Warden auf meinen rechner treibt.