WoW - Mists of Pandaria - CE-PetMit Mists of Pandaria führte Blizzard in World of Warcraft auch serverübergreifende Zonen ein. In einem ausführlichen Beitrag erläuterte Blueposter Takralus nun deren Funktionsweise und erklärte dabei u.a., auf Basis welcher Faktoren Realms miteinander verbunden werden.

Bei serverübergreifenden Zonen handelt es sich um eine neue Technologie, die es Spielern, die sich in niedrig bevölkerten Gebieten befinden, ermöglicht, sich mit Spielern anderer Realms zu treffen, zusammenzuschließen und gemeinsam zu questen. „Hierdurch werden niedrigstufige Zonen und zuvor unbewohnte Gebiete quasi gefüllt, wodurch sich eine lebendigere Spielwelt ergibt“, so Takralus in seinem Beitrag.

Verbunden werden Realms im Rahmen der serverübergreifenden Zonen basierend auf dem Realmtyp sowie der Sprache. Auch zu den Bedenken einiger Spieler, serverübergreifende Zonen könnten sich negativ auf das Gemeinschaftsgefühl auswirken, ging Takralus im Beitrag ein. „In belebteren Gebieten kann es eventuell zu einem stärkeren Wettbewerb um Ressourcenvorkommen sowie Quests und seltene Monstergruppen kommen, was wir momentan noch prüfen“, so der Blueposter. Erste Schritte habe man bereits unternommen, indem man die Häufigkeit des Auftauchens der meisten seltenen Monster erhöht habe.

Zudem weist Takralus noch einmal darauf hin, dass die Zonen in Pandaria sowie die Wandernde Insel zunächst keine serverübergreifende Verbindung ermöglichen würden. Für Spieler bestehe aber dennoch die Möglichkeit, sich über Realm-Grenzen hinweg mit Freundschaftssystem- und BattleTag-Freunden zusammenzuschließen.

Die serverübergreifenden Zonen seien der erste Schritt hin zu einer Verbesserung des Spielerlebnisses beim Erreichen höherer Stufen auf Realms mit niedriger Bevölkerung. Die Welt werde dadurch belebter, die wirtschaftlichen Probleme gering bevölkerter Server behebe man dadurch jedoch nicht, was auch nicht beabsichtigt sei.

„Mit den Vorschlägen für ein realmübergreifendes Auktionshaus werden wir uns zu einem späteren Zeitpunkt befassen. Allerdings müssen wir dabei äußerst behutsam vorgehen und die wirtschaftlichen Auswirkungen auf den Realms genau im Auge behalten“, erläutert Takralus. Weitere Details zu den servergreifenden Zonen kannst du im Beitrag von Takralus lesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche