Schwarzmarkt-Auktionshaus in der MoP-BetaIn der vergangenen Woche gingen auf den Beta-Servern von Mists of Pandaria gleich mehrere Patches online, die interessante Einblicke in ein weiteres Feature der Erweiterung boten. Mit Mists of Pandaria plant Blizzard scheinbar die Einführung eines Schwarzmarkt-Auktionshauses.

Im Schwarzmarkt-Auktionshaus bieten diverse NPCs Waren zur Ersteigerung an, die diese normalerweise nicht im Angebot haben. Geboten werden kann u.a. auf seltene Mounts wie Al’ars Asche oder die Reitschildkröte und auf Haustiere wie der Schimmernde Wyrmling oder das Lamm aus Elwynn. Ein Sofortkauf der Items ist nicht möglich.

Laut MMO-Champion scheint der Startpreis für Mounts im Schwarzmarkt-Auktionshaus bei 20.000 Gold zu liegen, Rüstung und Haustiere gehen ab 10.000 Gold über den Ladentisch und diverse andere Items sind ab 10.000-15.000 Gold erhältlich. Die Auktionen laufen mindestens 24 Stunden, das aktuelle Maximum bei Geboten liegt bei 214.748 Gold, könnte aber in der Zukunft noch erhöht werden.

Nachdem ein Item erfolgreich den Besitzer gewechselt hat, wird nicht sofort ein neues Angebot ins Auktionshaus gestellt. Die Anzahl auf dem Schwarzmarkt erhältlicher Items variiert auf den einzelnen Servern. Laut MMO-Champion steht derzeit noch nicht sicher fest, ob es sich bei den bisher bekannten Items für das Schwarzmarkt-Auktionshaus lediglich um Platzhalter oder das tatsächliche Angebot handelt, das später erhältlich sein wird. Im aktuellen Beta-Build ist der Schwarzmarkt übrigens deaktiviert.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "WoW: Schwarzmarkt-Auktionshaus in Mists of Pandaria"

Es sind mehr und mehr Dinge dabei, die verschiedene Spielerschichten ansprechen. Also ich bin wirklich auf das Addon gespannt!

Wäre schon toll bzw. fair die Quelle zu verlinken…

Huhu Lance,
Link zur Quelle, in diesem Fall MMO-Champion, ist doch drin!
Viele Grüße Eva