World of Warcraft Zutatenhändlerin

In einem Beitrag im offiziellen Forum äußerte sich Blueposter Tyiliru zur derzeitigen Lagerproblematik, die jede neue World of Warcraft-Erweiterung mit sich bringt und versicherte dabei, dass im Hause Blizzard bereits über eine optimale Lösung des Problems gegrübelt wird.

Man kennt es ja bereits. Da hat man endlich alles im Griff, die Taschen sind aufgeräumt und man freut sich auf die neue Erweiterung. Doch diese bringt bereits in den ersten Levelbereichen eine ganze Menge neuer Zutaten und Gegenständen mit sich. Und während man noch mühsam versucht, die letzten Rüben in den bereits prall gefüllten Rücksack zu stopfen, hört man schon, wie die Nähte langsam ob dem überfüllten Inhalt knacken.

Bei Blizzard ist man sich der Problematik bewusst und sucht bereits eifrig nach einer Lösung, u.a. für mehr Lagerkapazitäten bei Kochzutaten. Man habe ursprünglich bereits mit Patch 5.1 geplant, eine Kochzutaten-Tasche einzuführen, war jedoch aufgrund dessen, das man dafür einen weiteren Taschenplatz für allgemeine Gegenstände aufgeben müsse, um dort nur noch die Kochzutaten lagern zu können, mit der Lösung nicht sonderlich glücklich.

Die Idee einer Scheune oder eines Silos halten die Entwickler jedoch für sehr vielversprechend, da ein festes Zutaten-Lager wunderbar ins Spiel passen würde. Aufgrund des ungleich höheren Entwicklungsaufwands gegenüber der Einführung einer einfachen Zutaten-Tasche müsse man jedoch zuerst abwiegen, welche Lösung zunächst weiterverfolgt wird. Langfristig sucht man aber bereits nach einer optimalen Lösung, da man dem Spieler nicht zumuten möchte, irgendwann 1500 Gegenstände in seinem Lager zu durchsuchen und zu verwalten.

Tyiliru wirft aber auch gleichzeitig die Frage auf, ob es nötig sei, wirklich alle alten Gegenstände zu behalten und ob diese nicht, wenn sie jeder besitzt, an Individualität verlieren. Man sollte sich fragen, wie oft man diese Gegenstände oder ein bestimmtes Set, das man aufbewahrt, überhaupt benutzt bzw. transmogrifiziert.

Man habe bereits in der Vergangenheit mit den Änderungen bei den Belohnungsabzeichen und der Entfernung von Haus- und Reittieren aus dem Inventar mehrere Schritte dazu unternommen, die Taschen der Spieler zu entlasten. Eingefleischte Sammler würden jedoch den Lagerplatz von jeder erdenklichen Größe voll kriegen können.

Nichtsdestotrotz wollen wir natürlich, dass ihr Gegenstände die euch besonders am Herzen liegen aufbewahren könnt und auch die Möglichkeit habt, eure benötigten Ausrüstungssets, Berufsmaterialien und Questgegenstände bequem in euren Taschen unterzubringen. Darum nehmen wir uns ja fortwährend des Themas an und suchen nach möglichst langfristigen und unkomplizierten Lösungen

Die drei Originalbeiträge von Tyiliru kannst du dir in den beiden Threads [Vorschlag] KochzutatenTasche und MoP und die Sache mit dem Lagerplatzmangel durchlesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche