WoW - Offizieller Patch 5.2-TrailerVor wenigen Tagen ging bei WoW der umfangreiche Patch 5.3 online, der zahlreiche neue Inhalte ins Spiel brachte, darunter u.a. das neue Schlachtfeld Tiefenwindschlucht und die Arena Tigergipfel. Und auch Patch 5.4 wirft bereits seine Schatten voraus. Wie Lead Content Designer Cory Stockton nun in einem Interview verriet, muss das Update jedoch nicht zwingend das letzte für Mists of Pandaria sein.

Im Gespräch mit Buffed ging Stockton nicht nur auf die Inhalte von Pach 5.3 ein, sondern verriet auch einige Details zum kommenden Patch 5.4. So erklärte er beispielsweise, dass das Team sich derzeit noch nicht sicher sei, was man mit den Szenarien im kommenden Update anstellen werde. Derzeit diskutiere man darüber, ob man auch für den Patch welche entwickeln werde.

Angesichts der Tatsache, dass die Patches in Mists of Pandaria zügig hintereinander erscheinen und es so scheint, als könne Patch 5.4 der letzte sein, befürchten viele Spieler eine Durststrecke bis zur nächsten Erweiterung. Darauf angesprochen erklärte Stockton, dass die Wartezeit nicht so lange ausfallen werde, wie es in der Vergangenheit der Fall war.

Zudem müsse Patch 5.4 auch nicht zwingendermaßen der letzte MoP-Patch sein. Aktuell habe man zwar noch keine konkreten Pläne darüber hinaus, es sei jedoch möglich, dass weitere Updates folgen. Darüber sprechen wolle man, wenn man abgeschlossen habe, worauf man sich derzeit konzentriere.

Das komplette Interview mit Cory Stockton kannst du bei Buffed lesen!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "WoW: Patch 5.4 nicht zwingend das letzte Update für Mists of Pandaria"

Ich möchte hier nicht unken aber haben die das nicht schon auch bei allen anderen Addons davor auch gesagt? Und was war min 6 Monate oder länger warten. Nene darauf falle ich nicht nochmal rein.^^