WoW - Patch 5.2 Klassenänderungen Teil 1Am heutigen Mittwoch, den 06.03.2013, geht auf den europäischen Servern von WoW Patch 5.2 online. Im Gepäck hat dieser neben der Insel des Donners und der brandneuen Raid-Instanz Thron des Donners u.a. auch zahlreiche Klassenänderungen. Auf die Anpassungen bei Todesritter, Druide und Jäger gingen die Entwickler nun noch einmal im Detail ein.

Im Rahmen von Patch 5.2 führt Blizzard nicht nur zahlreiche neue Inhalte ein, auch an den Klassen wird teilweise ordentlich geschraubt. Die Änderungen werden von den Entwicklern dabei keineswegs auf die leichte Schulter genommen. Laut Blizzard sind diese „die Folge von viel Spielerfeedback, gründlichen Überlegungen der Entwickler und sorgfältiger Analyse“.

Die Änderungen beim Todesritter in Patch 5.2 zielen den Entwicklern zufolge darauf ab, einige weniger gefragte Talente attraktiver zu gestalten sowie die Lebensqualität für Unheilig-Todesritter und die Ausgangslage für das PvP zu verbessern.

Auch hinter den Anpassungen beim Druiden steckt laut den Entwicklern das Ziel, unbeliebtere Talente attraktiver zu machen. Zudem soll die Wirksamkeit von Wildheitsdruiden im PvP leicht verringert sowie Wiederherstellungsdruiden im PvE und PvP leicht gestärkt werden. Weiterhin wollen die Entwickler die Druidenheilung im PvP fördern.

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei und so sollen auch die Änderungen beim Jäger darauf abzielen, weniger gefragte Talente begehrenswerter zu gestalten. Weiterhin steckt das Ziel dahinter, Treffsicherheitsjäger zu verbessern.

Den kompletten Beitrag zu den Änderungen an den drei Klassen mit weiteren Details kannst du auf Seite 2 dieses Artikels lesen! Alle Inhalte von Patch 5.2 im Überblick findest du in den offiziellen Patch 5.2-Patchnotes.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "WoW: Patch 5.2 – Klassenänderungen an Todesritter, Druide und Jäger ausführlich erklärt"

Mhh ich dachte nachdem sie die alten Talentbäume entfernt hatten wäre das alles viel einfacher zu balancen. Scheinbar haben sie sich da einfach nur Arbeitszeit gespart. Einfacher wurde es dadurch bestimmt nicht.

Ich spiele WoW jetzt schon eine Weile nicht mehr aber hat der Druide so gelitten? Der war doch immer recht stark besonders was das Heilen anbelangte, musste man ihn eher nerfen als aufbauen. Wie die Zeiten sich doch ändern 😀