WoW - Krieger und SchurkeAm vergangenen Mittwoch ging bei WoW Patch 5.2 online, der neben einem neuen Raid u.a. auch zahlreiche Änderungen an den Klassen im Spiel beinhaltete. Nachdem die Entwickler vor wenigen Tagen bereits auf die Anpassungen bei Todesritter, Druide und Jäger ausführlich eingingen, wurden mittlerweile auch die Änderungen an allen weiteren Klassen näher beleuchtet.

Jede der elf Klassen in WoW hat mit Patch 5.2 einige Änderungen erfahren. Ziel bei fast allen Klassen war es dabei, einige der weniger gefragten Talente attraktiver zu gestalten. Andere Anpassungen zielten wiederum darauf ab, einzelne Spezialisierungen einer Klasse zu stärken oder abzuschwächen.

Laut Blizzard schoss man beispielsweise beim Arkanmagier mit den Änderungen in Patch 5.1 deutlich über das Ziel hinaus, weshalb hier weitere Justierungen nötig gewesen seien. Beim Paladin hingegen treten Heilig-Paladine im PvP zu dominant auf, während Vergeltungspaladine dabei nicht sonderlich gut abschneiden.

Weitere Details zu den Änderungen und den Zielen, die die Entwickler damit verfolgen, erfährst du in Teil 1, Teil 2, Teil 3 und Teil 4 des umfangreichen Beitrags auf der offiziellen Webseite des Spiels!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche