WoW: Mists of Pandaria in den Saturn-ChartsMit dem Mogu’shangewölbe ist bei WoW bisher nur ein MoP-Raid verfügbar, die beiden weiteren Schlachtzüge Terrasse des Endlosen Frühlings und Herz der Angst sollen in Kürze ihre Pforten öffnen. Durch einen Exploit ist es Spielern auf chinesischen Servern jedoch offenbar gelungen, in die eigentlich noch geschlossene Schlachtzugsbrowser-Version der Raids zu gelangen.

Anfang Oktober öffnete die normale Version des ersten MoP-Raids Mogu’shangewölbe ihre Pforten. Bereits damals wurde über Exploits berichtet, die es u.a. ermöglichten, gegen noch nicht verfügbare Bosse zu kämpfen oder durch einen fehlenden Lockout Bosse mehrfach hintereinander zu töten.

Aktuell scheint nun zumindest auf den chinesischen Servern ein weiterer Exploit in Umlauf zu sein. Wie mehrere Webseiten berichten, war es Spielern dadurch möglich, die LFR-Version von Terrasse des Endlosen Frühlings und Herz der Angst zu betreten und dort Bosse zu töten ohne eine Raid-ID zu bekommen. Die Spieler, die diesen Bug ausnutzten, wurden von Blizzard jedoch umgehend von ihrem Loot, ihre Erfolgen etc. erleichtert und gebannt.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "WoW: LFR-Exploit ermöglicht Betreten von Terrasse des Endlosen Frühlings und Herz der Angst"

Finde es immer krass, was da so alles möglich ist und wie einige da drauf kommen. Ich find sowas nie ^^