WoW. Mogu'shangewölbe geöffnetWie Community Managerin Tyiliru am heutigen Abend mitteilte, sollen in dieser Woche im Rahmen der Zurücksetzung der Schlachtzüge bei WoW Änderungen an der Elegon-Bossbegegnung in der heroischen Version des MoP-Raids Mogu’shangewölbe vorgenommen werden.

Laut Tyiliru verursachte der Entladungseffekt, der auftrat, wenn eine Energieaufladung besiegt wurde, im heroischen Schwierigkeitsgrad des Mogu’shangewölbes keinen Schaden. „Deswegen war ein Teil des Kampfes einfacher, als er sein sollte“, so Tyiliru weiter.

Ein paar Gilden hätten Elegon bereits vor dem Hotfix bezwungen. Um die Bedingungen der laufenden Woche nicht zu verzerren, habe man sich daher entschlossen, mit dem Hotfix bis jetzt zu warten. Außerdem werde man Elegons Lebenspunkte reduzieren, „um den Verlust von Kraftentzug-Stapeln auszugleichen, welcher durch die Korrektur des Entladungsfehlers entsteht“. Zusammengefasst werden folgende Hotfixes online gehen, wenn die Raids morgen zurückgesetzt werden:

Die folgenden Fehlerbehebungen werden in Kraft treten, wenn die Schlachtzüge diese Woche in jeder Region zurückgesetzt werden:

  • Entladung verursacht jetzt korrekt Schaden auf dem Schwierigkeitsgrad Heroisch.
  • Die Lebenspunkte von Elegon wurden auf dem Schwierigkeitsgrad Heroisch um ungefähr 12.5% reduziert. (Quelle)

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche