WoW: Umwandlung Tapferkeits- in GerechtigkeitspunkteBei WoW steht Patch 5.2 in den Startlöchern, der u.a. eine neue Schlachtzugsstufe sowie eine neue PvP-Saison mit sich bringen wird. Daher werden die hochwertigeren Währungen im Rahmen der Wartungsarbeiten zum Aufspielen des Patches heruntergerechnet. Zu diesem Vorgang verriet Blizzard nun weitere Details!

Währungsumtausch im PvE

Im PvE werden im Rahmen des Währungsumtausches alle Tapferkeitspunkte zu Gerechtigkeitspunkten umgewandelt. Gerechtigkeitspunkte über der Begrenzung von 4.000 werden zum Kurs von 47 Silber pro Punkt in Gold umgetauscht.

Weiterhin werden aktuelle Tapferkeitspunkte in Patch 5.2 keine Gerechtigkeitspunkte kosten, ihr Preis fällt jedoch um 50-70%. Für Gerechtigkeitspunkte wird es allerdings einige neue Gegenstände wie Erbstücke oder Haustierkampfsteine geben.

Amulette sind zwar nicht vom Währungsumtausch betroffen, jedoch erhältst du in Patch 5.2 für Geringe Amulette des Glücks keine Ehrwürdigen Amulette mehr, diese werden in Schicksalsrunen der Mogu umgetauscht. Diese können anschließend für zusätzliche Beutewürfe bei Schlachtzugs- und Weltbossen in Pach 5.2 verwendet werden. Für 5.0-Inhalte werden nach wie vor Ehrwürdige Amulette benötigt, die von besiegten Gegnern auf der Insel des Donners gedroppt werden.

Währungsumtausch im PvP

Im PvP werden alle Eroberungspunkte in Ehrenpunkte umgewandelt. Wie bei den Gerechtigkeitspunkten werden auch bei den Ehrenpunkten alle Punkte über der Begrenzugn von 4.000 in Gold umgetauscht. Der Wechselkurs beträgt hier 35 Silber pro Punkt.

Zudem wird mit Patch 5.2 eine völlig neue PvP-Ausrüstungsstufe für Ehrenpunkte eingeführt, die es neuen Spielern und Rückkehrern ermöglichen soll, leichter Fuß zu fassen. Den kompletten Beitrag mit allen weiteren Details zum Währungsumtausch in Patch 5.2 findest du auf Seite 2 dieses Artikels!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche