Wow - Mists of Pandaria: Blick auf LandschaftWenige Tage vor dem Release stellte Blizzard bereits die Änderungen an Alchemie, Verzauberungskunst, Kräuterkunde und Co. vor, die die vierte WoW-Erweiterung Mists of Pandaria ins Spiel brachte. Mittlerweile folgte nun auch eine ausführliche Vorstellungen der Neuerungen bei Archäologie, Kochen und Inschriftenkunde.

Änderungen bei Archäologie

Archäologen haben in Mists of Pandaria die Möglichkeit, zwei neue Fragmentarten der Modu und der Pandaren zu entdecken. Bisher verfügten Grabungsstätten über drei Grabungsorte, diese Zahl wird in Mists of Pandaria nun jedoch auf sechs erhöht.

Bei Grabungsstätten in Pandaria erwartet dich zudem eine weitere Überraschung. Hier kann eine Manifestation des Sha erscheinen. Besiegst du diese, winken zusätzliche Fragmente sowie die Chance, einen Schlüsselstein zu erhalten.

Brann Bronzebart findest du im Heim des Wissens bei den Lehrensuchern. Bei ihm kannst du restaurierte Artefakte (gewöhnliche Artefakte der Pandaren und Mogu verwandeln sich nach der Benutzung in diese) gegen Beutel mit Fragmenten eines Volkes deiner Wahl eintauschen. Auf Erfürchtig hast du zudem die Möglichkeit, damit Leitsteine des Lehrensuchers und Karten des Lehrensuchers zu erwerben.

Hast du ein gewöhnliches Archäologieprojekt abgeschlossen, erhältst du statt eines gewöhnlichen Artefakts gelegentlich ein makelloses Exemplar, das nicht in ein restauriertes Artefakt verwandelt werden kann, sondern eine Quest startet. „Wenn ihr sie abschließt, erscheint das Artefakt im Heim des Wissens und kann von euch untersucht werden“, so Blizzard.

Änderungen beim Kochen

Beim Kochen wurden Änderungen am Kochkunstfenster vorgenommen, hier sind die Kochrezepte nun übersichtlicher angeordnet. Für individuelle Köche ist das Kochen nun laut Blizzard etwas lohnender geworden. So stellen Festmahle nach wie vor die effizienteste Möglichkeit dar, den Schlachtzug zu versorgen, die besten Werterhöhungen sind jedoch für Köche und ihre Kunden vorgesehen, die sich die Gerichte schmecken lassen.

Auf dem Halbhügelmarkt im Tal der Vier Winde triffst du zudem auf Familie Eisentatz, bei der du verschiedene Spezialisierungen erlernen kannst (z.B. Weg des Gebräus oder Weg des Woks). Für das Absolvieren der täglichen Koch-Quests oder indem du der Eisentatz-Kochschule die benötigten Zutaten bringst, erhältst du Eisentatzmarken, mit denen du diverse neue Gegenstände, darunter z.B. der Umdrehbare Tisch, erwerben kannst.

Wenn du zuviel von einer Zutat hast, hast du nun außerdem die Möglichkeit, Stapel davon gegen eine kleinere Menge einer anderen Zutat einzutauschen.

» Tipp: Mehr erfährst du auch in unserem Grundlagen-Guide zum Kochen in MoP, Zutatenliste mit Fundorten inklusive!

Änderungen bei Inschriftenkunde

Die Bücher der Glyphenbeherrschung existieren nach wie vor. „Bisher gab es Glyphen, die ihr nur durch Bücher der Glyphenbeherrschung erlernen konntet. Nun habt ihr die Möglichkeit, alle diese Glyphen über die Inschriftenforschung von Nordend zu erlernen“, erläutert Blizzard. Bücher der Glyphenbeherrschung würden als Möglichkeit im Spiel bleiben, die tägliche Abklingzeit beim Forschen zu umgehen.

Die meisten der mit den in Patch 5.0.3 entfernten Primärglyphen zusammenhängenden Rezepte wurden in Rezepte für neue erhebliche Glyphen umgewandelt. Die meisten Reliktrezepte wurden durch Rezepte für Stäbe ersetzt.

Wer seine alten Tintenvorräte noch zu Gold machen will, hat laut Blizzard in einem Kurzen Zeitraum nach dem Mop-Release die Möglichkeit dazu. In diesem nehmen Tintenhändler weiterhin Schwarzfahltinte an, danach dann nur noch Traumtinte.

Lehrer bringen dir zwar nach wie vor einige neue Rezepte bei, die meisten erlernst du jedoch durch das Erstellen von Rollen der Weisheit (1x am Tag möglich). Diese stellen zudem ein wertvolles Reagenz dar, um epische Gegenstände herzustellen.

Auf dem Weg zu Inschriftenkunde 600 kannst du nun auch eine Reihe von Fächern für die Schildhand herstellen. Einige epische Stäbe sind dabei nur vom herstellenden Schreiber nutzbar. Benötigt werden als Reagenz die weniger mächtigen Stäbe und ungefähr 20 Tage Zeit. Benötigst du diese Gegenstände nicht mehr, kannst du sie gegen 10 Rollen der Weisheit eintauschen. Weitere Details zu den Änderungen erfährst du im Beitrag auf der offiziellen WoW-Webseite.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche