Haustierkampf in Mists of Pandaria

Im Rahmen des Hotfixes am 28.09.2012 wurden für World of Warcraft diverse Änderungen an Klassen, Quests, Gegenständen und Kreaturen vorgenommen. Zusätzlich haben die Entwickler auch diverse Balance-Änderungen bei den Haustierkämpfen ins Spiel implementiert, auf die Blueposter Cerunya im offiziellen Forum nun noch einmal im Detail einging.

Mit dem Hotfix wurde bei den Haustierkämpfen unter anderem ein Problem behoben, bei dem man unbeabsichtigt die Rundeneingaben überspringen konnte. Somit kann nur ein Haustier in der aktuellen Runde die Aktionen ausführen. Gibst du in einem zufälligen PvP-Haustierkampf auf, wird es zudem nun korrekt als eine Niederlage gewertet.

Auch bei den zustandsabhängigen Fähigkeiten hat sich was getan. Diese sollten nun wie von den Entwicklern vorgesehen den entsprechenden Zustand erfordern, um ihre Bonuseffekte zu entfalten. So erfordert die Fähigkeiten Zermalmen beispielsweise, dass das Ziel vorher mit einem Blutungseffekt belegt wird.

Im Zuge der Änderungen haben die Entwickler zudem den Schaden mehrerer Fähigkeiten teilweise signifikant erhöht und auch diverse Veränderungen an den Abklingzeiten vorgenommen.

Eine Liste aller Änderungen an der Balance, die mit dem Hotfix aufgespielt wurden:

  • Geschützturm: Die Abklingzeit wurde um eine Runde erhöht
  • Flutwelle, Magmawelle: Schaden um 40% erhöht
  • Verbrannte Erde: Anfangsschaden um 66% erhöht
  • Blizzard herbeirufen: Schaden um 66% erhöht
  • Sonnenlicht: Schaden um 100% erhöht
  • Sandsturm: Schaden um 66% erhöht
  • Dunkelheit herbeirufen: Schaden um 100% erhöht
  • Erleuchten: Schaden um 100% erhöht
  • Arkaner Sturm: Schaden pro Haustier um 60% erhöht
  • Mondfeuer: Schaden um 150% erhöht
  • Blitzschlag herbeirufen: Schaden um 150% erhöht
  • Reinigender Regen: Heilung um 60% erhöht
  • Sinkflug/Verwüsten/Proto-Schlag/Abheben/Heldenhafter Sprung/Meteorschlag/Starten: Schaden um 17% erhöht
  • Heulen: Dauer auf 2 Runden erhöht, Abklingzeit auf 3 Runden erhöht
  • Hornangriff: Schaden um 47% erhöht
  • Ducken/Erschütternde Schritte: Abklingzeit um eine Runde verringert
  • Zusätzlicher Beschlag: Dauer und Abklingzeit um eine Runde erhöht
  • Aufmunterung: Heilung um 40% erhöht
  • Schwarm/Stampede/Zerglingansturm/Herde: Schaden um 12,5% erhöht
  • Erdbeben: Schaden um 20% erhöht, Abklingzeit um eine Runde verringert
  • Betäubender Wutanfall: Schaden um 40% erhöht, Abklingzeit um eine Runde erhöht
  • Meckern: Abklingzeit um eine Runde verringert
  • Uralte Segnung: Heilung um 40% erhöht
  • Kristallüberladung: Schaden auf sich selbst um 37,5% verringert
  • Feuersbrunst: Basis- und Bonusschaden um 25% erhöht
  • Pflanzen: Heilung pro Runde um 20% erhöht
  • Erbauliches Lied: Heilung pro Haustier um 20% erhöht
  • Kokonschlag: Abklingzeit um eine Runde verringert
  • Krächzen: Abklingzeit entfernt
  • Wirbelsturm: Schaden pro Haustier um 40% erhöht
  • Wirbelwind: Schaden pro Haustier um 10% erhöht
  • Fokus: Dauer um zwei Runden erhöht
  • Woge des Lichts: Basisschaden um 25% erhöht
  • Parfümierter Pfeil: Schaden um 10% erhöht
  • Hundertjähriges Ei/Eierflip/Magie verbrennen: Abklingzeit um eine Runde verringert
  • Erfassen: Schaden um 10% verringert
  • Aufziehen: Schaden um 12,5% erhöht
  • Tollwütiger Schlag: Schaden um 30% erhöht
  • Knochensturm: Abklingzeit um eine Runde verringert (Quelle)

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "WoW: Balance-Änderungen bei den Haustierkämpfen im Detail"

Besonders die oberen sehen nach den Enddingern aus wenn ich das richtig im Kopf habe. Und ja gerade die waren einige sehr schwach wo ich mich auch schon gefragt hatte ob das so sein soll. Aber schön das sie das geändert haben obwohl ich die Zahlen als ziemlich hoch empfinde muss ich nachher mal testen wie das jetzt aussieht.