WoW Account Phishing

Abhängig von dem, was ein World of Warcraft Spieler erreicht hat, kann sein Account eine wahre Goldgrube sein. Die erspielten Items werden geplündert und verkauft. Das Gold wird dann zum Kauf in „WoW Gold kaufen“-Shops gegen echtes Geld angeboten. Daher werden die Accounts von WoW-Spielern auch immer öfter Opfer von Hackern und Phishing-Attacken.

Vor genau einem Monat stellte ich in WoW Phishing Mail schon mal eine entsprechende E-Mail vor, die ich erhalten hatte. Nun bekam ein Mitarbeiter des Sicherheitsexperten F-Secure eine weitere Variante der Phishing-E-Mail, die ihm seinen Account abnehmen wollte. Die E-Mail der Phisher kam allem Anschein nach direkt von Blizzard:

Der Absender (From: <noreply@blizzard.com>) sieht vertrauenswürdig aus. Wirklich skeptisch solltest du aber bei dem schlechten Englisch und vor allem bei der URL werden. Nur weil „WoW“ oder „Blizzard“ in einer URL vorkommt, ist es ja noch lange nichts Offizielles, oder?

Der F-Secure Mitarbeiter schaute sich daraufhin den Header der E-Mail genauer an und entdeckte dabei, dass die E-Mail-Adresse von einem Hotmail-Konto kam und der Absender gefälscht ist. Btw: Einen Absender zu fälschen ist kinderleicht.

Wichtig: Phishing betrifft nicht nur WoW Spieler. Alle Spiele, die eine gewisse Größe erreichen, sind gefährdet. Auch kostenlose MMORPGs, wie Allods oder Runes of Magic. In einem Artikel von Februar berichteten wir bereits über Account-Diebstähle in Online Games und stellten dir 4 einfache Regeln vor, wie du dich schützen kannst. Sei vorsichtig!

Das Bild ist (c) F-Secure. Quelle und ganzer Artikel (englisch).


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche