WoW - Warlords of Draenor ArtworkIn Spitzenzeiten, im Oktober 2010, tummelten sich in Blizzards MMORPG World of Warcraft bis zu 12 Millionen aktive Abonnenten. Seit einiger Zeit sind die Abo-Zahlen allerdings im Sinkflug: Seit dem dritten Quartal 2012 nehmen die Zahlen kontinuierlich ab. Und auch in den letzten Monaten ging es nochmal deutlich nach unten.

Während sich im ersten Quartal 2014 noch rund 7,6 Millionen aktive Abonnenten in Azeroth tummelten, ging es im zweiten Quartal noch einmal runter. Wie Activision Blizzard im Rahmen des Geschäftsberichts für das betreffende Quartal nun bekanntgab, betrug die Zahl der WoW-Abonnenten zum 30.06.2014 noch 6,8 Millionen.

Im besagten Bericht erklären die Entwickler auch, dass sich der Rückgang der Abos vor allem auf östliche Länder konzentriert und sich mit dem saisonbedingten Rückgang während des zweiten Quartals 2012, vor dem Launch des neuen Addons, vergleichen lasse (damals Mists of Pandaria, dieses Jahr Warlords of Draenor).

Abzuwarten bleibt, ob die Abo-Zahlen mit Warlords of Draenor – das im Herbst erscheinen soll – wieder ansteigen werden. Nach dem Launch von Mists of Pandaria Ende September 2012 kletterten die Abonnenten-Zahlen wieder um 900.000 nach oben. Warlords of Draenor wurde laut Blizzard von westlichen Spielern bisher bereits rund 1,5 Millionen Mal vorbestellt.

 


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche