BlizzCon 2013 - Dalaran Concept Art

Wie die US-amerikanische Filmproduktionsgesellschaft Legendary Pictures vor Kurzem offiziell bekanntgab, wird der Release der geplante Verfilmung des Online-Rollenspiels World of Warcraft um rund vier Monate nach hinten verschoben. Ursprünglich sollte das Fantasy-Epos im Dezember 2015 über die Kinoleinwand flimmern. Nun wird es erst im März 2016 zu sehen sein.

Die Warcraft-Fans, die sich bereits den 18. Dezember 2015 dick im Kalender markiert haben, werden nun ein paar Korrekturen vornehmen müssen, denn der Film wird laut Legendary Pictures erst am 11. März 2016 in die Kinos kommen. Zu den Gründen haben sich die Macher nicht geäußert, allerdings haben die Fans bereits so ihre Vermutungen.

So soll gerüchteweise Star Wars: Episode VII Grund für die Verschiebung sein. Der siebte Teil der Sternkriegssaga wird von J. J. Abrams (Star Trek Into Darkness) produziert und soll ebenfalls am 18. Dezember 2015 in die Kinos kommen. Zwei derart riesige Blockbuster, die sich gegenseitig die Zuschauer wegnehmen? Das Risiko wollte Legendary Pictures vielleicht nicht eingehen. Der wahre Grund dürfte allerdings nur den Machern bekannt sein.

In der veröffentlichten Pressemitteilung wurde zudem ein weiteres Detail erwähnt. So soll World of Warcraft in 3D auf der großen Leinwand erscheinen. Ob es auch eine 2D-Version des Films geben wird, ging aus dem Schreiben nicht hervor.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche