Haustierkämpfe in der MoP-BetaIn dieser Woche wird bei World of Warcraft Patch 5.0.4, der Pre-Patch für Mists of Pandaria, online gehen. Eingebaut werden damit laut Blizzard auch einige Systeme, die die Charaktere auf das mit der vierten Erweiterung des Spiels kommende Haustierkampfsystem vorbereiten und accountweite kosmetische Haustiere einführen sollen.

Während des Patchvorgangs wird laut Blizzard die Zuordnung der Haustiere zu den Einzelcharakteren aufgehoben. Stattdessen werden sie im Zuge dessen für alle Charaktere verfügbar gemacht. In einem Bluepost erläuterte Community Managerin Tyiliru nun, welche Änderungen die Umstellung der Haustiersammlung mit sich bringt.

So wird es zukünftig beispielsweise eine Obergrenze von 500 Haustieren pro Spieler geben. Diese kann während der Umstellung auf 5.0.4 überschritten werden, die Höchstzahl von Haustieren pro Spieler, die während der Umstellung transferiert werden können, liegt laut Tyiliru bei 1.500. Dabei werden einzigartige Haustiere, die mehrfach existieren, zu einem einzigen, accountweiten Haustier verschmolzen. Weitere Details zur Umstellung findest du direkt im Anschluss.

1. Es wird in Zukunft eine Obergrenze von 500 Haustieren pro Spieler geben.

  • Während der Umstellung auf 5.0.4 kann die 500er Obergrenze überschritten werden.
  • Die Höchstzahl an Haustieren pro Spieler, die während der Umstellung transferiert werden können, ist 1.500.
  • Mehrfach existierende einzigartige Haustiere werden zu einem einzigen accountweiten Haustier verschmolzen.

2. Nur von Charakteren der Gegenfraktion verwendbare Haustiere werden ausgegraut.

  • Diese Haustiere können nur von Charakteren der entsprechenden Fraktion herbeigerufen werden.
  • Dies gilt beispielsweise für Ballons und Mondkinküken.
  • Einige Haustiere werden nicht accountweit verfügbar sein, darunter der Gildenpage, der Gildenherold, der Argentumknappe und der Argentumgrunzling.

3. Von jedem einzigartigen Haustier sollte es nur ein Exemplar geben,
wie z. B. von K.T. der Kleine, Murky und Frosti.

4. Alle Standardhaustiere werden verschmolzen, wobei eine Obergrenze von drei pro Typ gilt.
Spieler, über deren Charaktere momentan noch mehr als drei gleiche Haustiere verteilt sind, werden nach der Umstellung nur noch drei besitzen. Zu den Standardhaustieren gehören beispielsweise die Orangefarbene Tigerkatze, der Braune Präriehund und der Purpurrote Welpling. (Quelle)


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche