Wie der Entwickler Wargaming bekanntgab, ist das Update 8.11 für das Free2Play Panzer-MMO World of Tanks ab sofort auf den Live-Servern in Europa und Russland verfügbar. Mit dem Patch bringen die Macher auch den neuen “Konfrontation”-Modus ins Spiel, in dem sich die Stahlkolossen zweier verschiedener Nationen auf dem Schlachtfeld gegenüberstehen.

In dem noch experimentellen Spielmodus “Konfrontation” sind Fahrzeuge sämtlicher Tier-Bereiche und Stärken, mit Ausnahme der japanischen und chinesischen Panzer, zugelassen. Der Modus führt die Spieler mit Fahrzeugen der gleichen Nationalität zusammen, die sich anschließend gegen vergleichbar starke Gegner mit Panzern einer anderen Nation auf dem Schlachtfeld behaupten müssen.

Wie die Entwickler betonen, ist der Modus derzeit noch nicht ausbalanciert und wird daher weiterhin auf seine Ausgewogenheit hin geprüft. Es ist also damit zu rechnen, dass noch der eine oder andere Patch nötig sein wird, bis das Kräfteverhältnis im Spiel stimmt.

Neben dem „Konfrontation“-Modus dürfen sich die Spieler ab sofort auch auf der neuen europäischen Schneelandschaft Wintersturm sowie den grafisch veränderten Alternativen der beiden Karten Ruinenberg und Himmelsdorf austoben. Laut Wargaming tummeln sich mittlerweile mehr als 78 Millionen Panzerfahrer auf den Servern von World of Tanks. Zudem wurden bereits über 1 Million Spieler gleichzeitig im Spiel registriert.

Während das Update 8.11 hierzulande bereits erhältlich ist, müssen sich die Spieler in Asien und Nordamerika noch etwas länger gedulden. In China und Japan wird der Patch am heutigen Mittwoch, den 12. Februar 2014 verfügbar sein. Spieler in Nordamerika und Südkorea werden erst am kommenden Donnerstag, den 13. Februar 2014 in den Genuss des neuen Updates kommen.

Noch nicht bei World of Tanks mit dabei?  » World of Tanks jetzt spielen «


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!