Auf dem PC konnte das Panzer-MMO World of Tanks bereits große Erfolge feiern und auch die Umsetzung für die Xbox 360 steckt bereits in der Beta-Phase. Doch wie sieht es mit einer Version für Microsofts kommende Next-Generation-Konsole Xbox One aus? Laut Wargamings Chief Executive Officer Victor Kislyi liegt diese durchaus im Bereich des Möglichen.

Zuerst allerdings will man sehen, wie groß die Nachfrage nach der Xbox One weltweit überhaupt nach ihrer Markteinführung sein wird. “Ich sehe keinen Grund, warum wir nicht irgendwann eine Next-Gen-Version machen sollten”, so Kislyi. “Aber lasst die Geräte zuerst einmal auf den Markt kommen und eine bedeutsame Nutzerbasis aufbauen. Im Free2Play-Bereich muss man Millionen und Abermillionen von Spielern haben.”

“Auf dem PC gibt es mittlerweile 77 Millionen registrierte Nutzer weltweit. Mehr als 75 Prozent unserer Spieler haben für das Spiel bisher nichts bezahlt. Wir monetisieren nur einen kleinen Prozentsatz, der uns von Zeit zur Zeit bewusst etwas im Wert einer Kinokarte bezahlt. Eine Millionen Spieler ist also nicht genug für ein Free2Play-Spiel. Aber abgesehen davon gibt es keine konkreten Einschränkungen”, so der Macher.

“Microsoft ist offenbar sehr von der Xbox One begeistert, genau wie die ganze Welt”, fügt er hinzu. “Wir sehen keinen Grund, in Zukunft nicht mit der Xbox One zu arbeiten. Aber wir werden uns erst einmal darauf konzentrieren, die Xbox 360-Fassung zu polieren und zu veröffentlichen, dann sehen wir, wie es sich schlägt und schauen, ob es Probleme oder Herausforderungen gibt, denen wir uns widmen müssen.”

Noch nicht bei World of Tanks mit dabei?  » World of Tanks jetzt spielen «


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!