„World of Tanks goes 8-Bit“ heißt es ab sofort im Free2Play-Panzer-MMO von Entwickler Wargaming. Seit gestern ist im Spiel der neue Winter-Showdown-8-bit-Modus verfügbar, der noch bis zum 9. Februar 2015 aktiv bleiben wird.

Gespielt wird der neue Modus auf einer individuellen Winterkarte, auf der zusätzliche Zugkonstellationen und sogar spezielle Munition mit Heilungsmöglichkeiten für Mitspieler zur Verfügung stehen. Und wie wird nun genau gespielt und was ist so besonders an dem Modus?

Wir haben es eingangs schon erwähnt: Der Modus wartet mit einer 8bit-Grafik auf. Das bedeutet, die Teams (in einem Zug können statt 3 bis zu 5 Spieler miteinander agieren) treten mit drei exklusiv dafür entworfenen 8-bit Retropanzern gegeneinander in einer pixeligen digitalen Winterlandschaft gegeneinander an. Gespielt werden kann wahlweise mit dem schweren Panzer Mammut, dem Jagdpanzer Eisbär oder dem leichten Panzer Polarfuchs.

Zudem kann mit zwei verschiedenen Spielaufstellungen gespielt werden: Entweder treten zwei 5er-Züge gegeneinander an oder aber es werden die gewohnten Zufallsgefechte mit 10 gegen 10 Spielern gewählt. Nach der siegreichen Teilnahme am Modus werden alle Kommandanten mit der neuen Medaille „Operation: Winter“ belohnt.

Wenn der Winter-Showdown am 9. Februar endet, wird die gesammelte Erfahrung der Besatzung aber nicht einfach verloren gehen. Vielmehr werden die Crews mit Patch 9.6 von den 8-bit-Panzern auf ihre realen Vorbilder umgeschult. Außerdem wird die gesamte Gefechtserfahrung der Winter-Showdown-Tanks auf die Tier I-Panzer der USA (T1 Cunningham), der Sowjetunion (MS-1) und Frankreich (Renault FT) gutgeschrieben.

Lust auf World of Tanks bekommen? » World of Tanks jetzt spielen «


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!