Microsofts Vertriebs- und Veröffentlichungspolitik scheint nach wie vor vielen Entwicklerstudios gegen den Strich zu gehen. World of Tanks-Entwickler Wargaming kann davon ein Lied singen. Das russische Studio empfindet die Tatsache, dass die Spieler kostenpflichtige Gold-Abonnements für Xbox Live als Voraussetzung für das Spielen des Panzer-MMOs benötigen als echtes Ärgernis.

Wann wird das Redmonder Unternehmen endlich ein Einsehen zeigen und seine Voraussetzungen für Vertrieb und Veröffentlichung von Spielen der Dritthersteller auf Xbox Live überarbeiten? Diese Frage scheinen sich derzeit nicht nur zahlreiche Indie-Entwickler, sondern auch renommierte Entwicklerstudios zu stellen.

Wie Wargaming-CEO Victor Kislyi in einem Gespräch mit der Nachrichtenseite GamesIndustry durchblicken ließ, ist man über Microsofts Entscheidung, das kommende Panzer-MMO World of Tanks nur für Besitzer von Gold-Abonnements zugänglich zu machen, alles andere als glücklich. Gerade diese Tatsache führe das eigentlich kostenlose Free2Play-Modell des Spiels ad absurdum.

„Wir müssen es toleriere, und darüber bin ich nicht allzu glücklich. Ich würde lieber weitere 30 bis 40 Millionen Nicht-Gold-Abonnenten in das Spiel lassen und sie gelegentlich etwas kaufen lassen.”

Für Silber-Mitglieder von Xbox Live steht zumindest die kostenlose Probeversion des Spiels parat. Wollen sie die Vollversion des Titels genießen, müssen sie jedoch ein Gold-Abonnement abschließen. World of Tanks wird im Laufe des Sommers für die Xbox 360 erscheinen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "World of Tanks: Xbox 360-Version des Panzer-MMOs – Entwickler mit den Bedingungen von Microsoft alles andere als glücklich"

Und warum seit ihr dann nicht zu Sony gegangen? Nein ihr wolltet zu MS und ihr habt diesen Bedingungen zugestimmt. Also heult hier nicht rum, wer mit dem Teufel Handel betreibt muss auch mit den Bedingungen leben. Ich meine kommt schon. MS schreibt euch vor welchen Bezahlweg ihr gehen müsst? Und ihr lasst das dann auch noch mit euch machen? Schuld eigen.

verstehe ich jetzt auch nicht so ganz warum das so gehandhabt wird. Da scheint der Gewinn ja dennoch ganz ordentlich trotz dieser Bedingungen zu sein.
Aber ja das sie sich jetzt beschweren ist schon ein bisschen komisch ist ja nun wirklich nciht so das MS sie unwissentlich über den Tisch gezogen hat.