Der Entwickler Wargaming hat ein neues Video zu seinem Free2Play Panzer-MMO World of Tanks veröffentlicht, das die Vorzüge der neuen Physik im Spiel demonstriert. Die lizenzierte Havok-Engine soll nicht nur für ein realistisches Verhalten der Panzer, oder einen detaillierten Zerstörungsgrad von Gebäuden und Fahrzeugen sorgen, sondern auch neue taktische Manöver ermöglichen.

Zerstörbare Umgebungen

Mit der Implementierung der neuen Physik-Engine wird es den Spielern unter anderem möglich sein, ganze Gebäude mit gezielten Schüssen in Schutt und Asche zu legen, um auf diese Weise neue Wege freizulegen. Dabei berücksichtigt die Engine nicht nur den Baustoff eines Gebäudes, sondern auch die Art des Geschosses, mit dem es getroffen wurde. So schlägt etwa eine panzerbrechende Granate lediglich ein Loch in die Wand, während ein Explosivgeschoss gleich das ganze Haus zerlegt.

Die herumfliegende Einzelteile interagieren auch mit den Stahlkolossen auf dem Schlachtfeld und können beispielsweise durch die Gegend geschoben werden. Auch die Panzer selbst wurden komplett überarbeitet und verfügen nun über detaillierte physikalische Eigenschaften.

Detaillierte Physik für die Fahrzeuge im Spiel

Demnach passt sich das Verhalten der Ketten verschiedenen Oberflächen an, so dass die Panzer auch rutschen, oder komplett umkippen können. Sämtliche Elemente eines Panzers, wie etwa Ketten, Antennen oder Seitenpaneele werden von den Bewegungen des Fahrzeugs beeinflusst und können bei einer Kollision auch verloren gehen, oder im Kampf abgeschossen werden.

Auch die Zerstörung der Kriegsfahrzeuge wird bald visuell deutlich zu sehen sein. So können etwa Ketten zerstört oder Türme komplett abgeschossen werden. Wann die neue Physik-Engine ins Spiel implementiert wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Das komplette Video kannst du dir an dieser Stelle bei uns anschauen. Viel Spaß!

Noch nicht bei World of Tanks mit dabei?  » World of Tanks jetzt spielen «

World of Tanks: Developer Diaries 2014 – Physics


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "World of Tanks: Die neue Physik-Engine im Video demonstriert"

Also die Zerstörung sieht echt nett aus, aber irgendwie sieht es halt nur nett aus und nicht mehr. Gut ich bin mal nicht so, vielleicht ist das ja der Anfang von etwas mehr realistik