Wie der Entwickler und Publisher Bethesda im Rahmen der QuakeCon bekanntgab, wird der kommende Ego-Shooter Wolfenstein: The New Order nicht mehr 2013 veröffentlicht, sondern soll erst nächstes Jahr das Licht der Welt erblicken. Laut Bethesdas PR-Chef Pete Hines will man die zusätzliche Zeit bis zum Release nutzen, um dem Spiel noch den letzten Feinschliff zu verpassen.

In einem Gespräch mit dem Online-Magazin Polygon sagten Hines: “Wir haben heute bestätigt, dass Wolfenstein: The New Order nächstes Jahr veröffentlicht wird. Wir glauben, dass etwas mehr Zeit für den Feinschliff nötig ist”. Die gleichzeitige Entwicklung auf den aktuellen und Next-Generation-Konsolen sorgte ebenfalls für die Verzögerung. „Es muss das beste Wolfenstein-Spiel aller Zeiten werden, da kannst du nichts überstürzen“, so Hines.

Auch zur Spielzeit hat sich der PR-Chef geäußert. Diese soll demnach bei rund 16 Stunden liegen. Dabei wollen die Macher dafür sorgen, dass nicht nur der Shooter-Part, sondern alle Spielelemente, wie Story oder Schleichpassagen, sich perfekt in das Gesamtspielerlebnis integrieren.

“Es ist nicht so, das wir einen Shooter entwickeln, in dem alle 16 Stunden gut werden und Spaß machen, weil der Shooter-Part funktioniert und das alles ist, was wir tun”, so Hines. So will man auch die restlichen Aspekte des Spiels auf Hochglanz polieren, um am Ende einen würdigen Nachfolger abzuliefern.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche