Im Rahmen einer AMA-Runde (Ask me Anything) sprach der MachineGames Creative Director Jens Matthies erstmals über den Spielumfang von Wolfenstein: The New Order. Wie der Macher dabei verriet, wird man für den Abschluss der Kampagne locker um die 20 Spielstunden benötigen. Allerdings soll der Titel laut Matthies auch genügend Wiederspielwert besitzen.

“Es ist ein reiner Einzelspieler-Titel”, schrieb Matthies auf dem Nachrichtenportal Reddit. Gleichzeitig versicherte er jedoch, dass der kommende Shooter genügend Anreiz für einen zweiten Anlauf bieten wird, vor allem, weil der Spieler sehr früh im Spiel eine Entscheidung treffen muss, die ihm eine alternative Zeitlinie eröffnet und die Stimmung im Spiel verändert.

“Es ist empfehlenswert, das Spiel noch ein zweites Mal durchzuspielen, um zu sehen, was passieren würde, wenn man sich anders entscheidet”, so der Macher.

Auf eine mögliche Fortsetzung des Titels angesprochen, antwortete Matthies: „Ich kann nicht wirklich darüber spekulieren, wie die Zukunft aussehen wird. Ich würde gerne eine Fortsetzung entwickeln. Ich denke es würde jede Menge Spaß machen, einen Multiplayer-Titel im Stile eines Enemy Territory zu erschaffen.”

Wie er jedoch zugleich anmerkte, wird MachineGames niemals zur gleichen Zeit Single- und Multiplayer entwickeln. “Wir denken, dass das bestmögliche Ergebnis erzielt wird, wenn das ganze Team sich auf ein einziges Spielerlebnis für die Dauer des Projekts fokussiert.”


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche