WildStar - Charakter mit großer Wumme

WildStar: OPS Week beschert zusätzliche Spielzeit vor dem Headstart – Alle wichtigen Infos zur Operations Week

Anzeige

Das lange Warten auf WildStar hat fast ein Ende: Am 03.06.2014 wird Carbines SciFi-MMORPG offiziell seine Pforten öffnen, Vorbesteller können im Rahmen des Headstarts jedoch schon ab dem 31.05.2014 loslegen. Wie das Entwickler-Team nun ankündigte, wird es aber auch bis dahin möglich sein, einen Blick ins Spiel zu werfen, denn die OPS Week steht an.

OPS Week ist die Abkürzung für Operations Week, die etwas länger als eine Woche ausfällt und den Zeitraum zwischen dem Open Beta-Ende und dem Headstart markiert. In dieser Periode bereiten sich die Teams von Carbine und NCsoft auf den Launch von WildStar vor, wobei diverse Launch-Systeme getestet, Notfall-Prozesse geübt und der finale Release Candidate noch einmal unter die Lupe genommen wird.

Zu diesem Zweck werden die Server immer wieder für bestimmte Zeiträume geöffnet sein. Wann die Server online sein werden, wird kurzfristig über die Social Media-Kanäle von WildStar (z.B. Twitter) angekündigt. Wer in der Vergangenheit einen Key eingelöst hat, beispielsweise von der Open Beta, kann dann mithelfen zu testen.

Dabei ist allerdings nicht garantiert, dass tatsächlich immer gespielt werden kann. So kann es z.B. vorkommen, dass bei einem Test die Server ständig an- und abgeschaltet werden, um den Launch-Stress für auf dem Auth-System zu imitieren. Weitere Details zur OPS Week gibts im offiziellen Beitrag zum Thema, den du auf Seite 2 komplett lesen kannst.