WildStar Extraktion eines ChipsIn unserem Interview mit Jeremy Gaffney haben wir mehrere Themen besprochen. Neben den ausführlichen Hintergründen, warum WildStar ein Abo-Modell haben wird, sind wir auch tief ins Crafting eingestiegen. Hier haben wir einige tolle Dinge erfahren, die nicht nur Crafting-begeisterte Spieler freuen dürften!

Crafting im Endgame

Zum Herstellen von Gegenständen, wie z.B. Waffen und Rüstungen für die Maximalstufe, werden seltene Materialien beispielsweise aus Raids und anderen Elder Game (=Endgame)-Elementen des Spiels benötigt. Diese Materialien können mit den entsprechenden Berufen in ihre finale Form umgewandelt werden, um einen besonders mächtigen Gegenstand zu erhalten. Mit sehr seltenen Rezepten können über das Crafting einige der mächtigsten Gegenstände hergestellt werden, die im Spiel erhältlich sind.

Ebenso soll das Crafting viel zur Individualisierung beitragen, indem Crafter ihre Ausrüstung nachträglich modifizieren können.

Housing dürfte für die meisten ebenfalls zum Endgame zählen, da wir hoffentlich unsere Sky Plots auch noch auf Maximalstufe verschönern werden. 🙂 Viele hilfreiche Erweiterungen und Verschönerungen werden Spieler über Crafting herstellen und anschließend verkaufen können, um dem Crafting auch in diesem Bereich mehr Tiefe verleihen und ein breiter aufgestelltes Wirtschaftssystem anbieten zu können.

Crafting Leveling & Talente

Während dem Craften sammelt man Crafting-Erfahrungspunkte und Erfolge. Stellt man z.B. genügend Schwerter her, erhöht sich die Fähigkeit Schwerter herzustellen. Dies führt zu einem entsprechenden Erfolg. Mit genügend Erfolgen schaltet man die nächste Stufe des Berufes frei.

Dadurch wird erreicht, dass sich selbst zwei Stufe 2-Waffenschmiede unterscheiden, da sie u.U. durch unterschiedliche Erfolge bis Stufe 2 aufgestiegen sind und sich ihre Fähigkeiten daher unterscheiden.

Zudem werden die einzelnen Berufe Talentbäume haben, in denen man einzelne Talente freischalten kann. Hierbei entscheidet man sich für einen von mehreren zur Auswahl stehenden Wegen innerhalb des Berufs. (Anm.: Sobald die NDA fällt, werden wir hier ausführlichere Informationen und Screenshots nachreichen). Wenn man sich einmal für einen Weg entschieden hat, wird das permanente Auswirkungen haben.

Mit sehr viel Zeit kann es sogar möglich sein, auch die anfangs nicht gewählten Pfade und Talente freizuschalten. Jeremy hat es bisher zwar selbst nicht geschafft, alles in einem Beruf freizuschalten, aber mit einer „massive amount of elder game work“ soll es in der Theorie möglich sein. Als Spieler bedeutet das aber in den meisten Fällen, dass die Wahl der Talente sehr wohl überlegt sein will.

WildStar Extraktion eines Chips

Ohne NDA würdest du hier ein passenderes Bild sehen. Aber, da ich keins zeigen darf, gibt es hier das Extrahieren eines Chips zu sehen. Ist immerhin verdammt nah dran!

Serverweit bekannte Crafter

Es wird in WildStar etwas geben, dass viele MMO-Spieler in den letzten Jahren immer wieder vermisst haben: Rezepte, die am Ende nur eine Handvoll Spieler auf einem Server haben werden. Das bedeutet, dass sich Spieler tatsächlich einen Namen als Crafter machen und sich u.U. vor Aufträgen nicht mehr retten können.

Dadurch, dass gecraftete Waffen und Rüstungen mit zu den mächtigsten Gegenständen im Spiel gehören können und es Rezepte geben wird, die enorm selten droppen werden, können wir davon ausgehen, dass es für einige Rezepte längere Zeiten nur einen Spieler auf einem Server geben wird, der diesen Gegenstand herstellen kann… Und nur langsam weitere Spieler hinzu kommen.

Wer fühlt mit mir den Schmerz, wenn in einem 40 Mann-Raid das seltenste Rezept droppt, dass es auf dem Server gibt und man mit 14 anderen in wenigen Sekunden darum würfeln wird?

Keine Farmrouten zum Abfliegen

Eine wichtige Änderung gegenüber den bekanntesten bisherigen MMOs ist, dass es uns Spielern nicht möglich sein wird, einfache Farmroten abzufliegen und alles wegzusammeln, was wir finden. Laut Jeremy soll selbst das Sammeln von Materialien ein dynamisches Erlebnis sein, statt eines simplen Fortschrittsbalkens, der sich von alleine füllt.

So prügeln wir z.B. auf Erze ein, um sie „abzubauen“. Während wir wild um uns schlagen, könnte in seltenen Fällen z.B. ein riesiger Wurm aus dem Boden kommen, der mit Steinbrocken nach uns wirft. Besiegen wir ihn, könnte sich ein kleiner Höhleneingang öffnen. Hier können wir so viel Erze sammeln, wie wir können, bevor die Höhle wieder einstürzt.

Die Idee dahinter ist zum einen eine lebendigere und spannendere Welt zu gestalten und auf der anderen Seite das stupide Farmen zu verhindern. Ein netter Nebeneffekt: Farm-Bots werden nahezu unmöglich sein und die allseits unbeliebten Gold-Seller werden es in WildStar sehr viel schwerer haben.

Wie bereits angekündigt werden wir auf WildStarCore.de in Kürze noch mehr Details zu WildStar kommen und es startet *bald* ein Gewinnspiel mit tollen WildStar-Preisen. Wer das nicht verpassen will, kann gerne unseren RSS Feed abonnieren oder uns auf Twitter folgen!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche