Nintendo Wii U - Special EditionNachdem sich Nintendos aktuelles Sorgenkind Wii U eher schlecht als recht verkaufte und der eine oder andere Entwickler und Publisher der Konsole bereits seine Unterstützung verweigerte, geht es offenbar wieder Berg auf. Zumindest in Großbritannien scheint das Interesse an dem Gerät wieder zu wachsen. Hier stiegen die Verkaufszahlen um fast 700 Prozent.

Totgeglaubte leben länger, lautet ein altes Sprichwort. Dieses trifft offenbar auch auf Nintendos Konsole Wii U zu, wenn man sich den aktuellen Aufschwung der Verkaufszahlen im Vereinigten Königreich anschaut. Dort scheint die seit Release schwächelnde Konsole mit der Veröffentlichung von The Legend of Zelda: The Wind Waker HD wieder hoch in der Gunst der Spieler zu stehen.

Aktuellen Meldungen zufolge stiegen die Verkaufszahlen der Konsole um 685 Prozent. James Honeywell, seines Zeichens Head of Consumer Marketing bei Nintendo UK, sagte gegenüber dem Fachmagazin MCV: “Wir haben schon immer daran geglaubt, dass sich die Hardware über Software verkauft und es ist toll, das in dieser Woche bestätigt zu sehen, da der Anstieg der Wii U-Verkäufe mit der Veröffentlichung von The Legend of Zelda: The Wind Waker HD zusammen fällt.”

Neben dem Spiel bietet Nintendo auch eine Special-Edition der Nintendo Wii U an, die neben The Legend of Zelda: The Wind Waker HD auch ein Gamepad im Zelda-Design beinhaltet.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Wii U: Verkaufszahlen in Großbritannien um fast 700 Prozent gestiegen"

Ich stimme den Herren von Nintendo zu. Und genau da liegt ja das Problem bei der WIIU. Viele Publisher haben gesagt sie werden erstmal keine Spieler mehr darauf veröffentlichen. Bis eben die Nachfrage der Konsole wieder gestiegen ist.
Ein Teufelskreis, denn die Konsolenverkäufe steigen ja erst durch gute Spiele. Die aber nicht kommen da die Publisher auf mehr Konsolenabsätze warten wollen. :\