Nachdem sich der Start der Nintendo Wii U aufgrund des sperrigen Spiele-Portfolios alles andere als glorreich gestaltete und das Unternehmen immer mehr Marktanteile an die Konkurrenz verlor, bemüht man sich bei Nintendo nun, die enttäuschten Fans wieder zurückzugewinnen. Wie Nintendo-Chef Satoru Iwata vor Kurzem versicherte, werden bald weitere Third-Party-Titel folgen.

Ein holpriger Start

Dass man die Chance, sich rechtzeitig mit der Wii U am Markt zu positionieren und diese Position mit starken Spielen zu stärken, verpasst hat, scheint bei Nintendo mittlerweile jedem klar zu sein. Bereits auf der diesjährigen E3 war man bemüht, weitere neue Titel aus dem eigenen Portfolio zu präsentieren, um die Fans von den Qualitäten der Nintendo-Konsole zu überzeugen.

Doch wie sieht es mit den Spielen der Third-Party-Entwickler aus? Nachdem mehr und mehr Entwickler und Publisher sich von einer Umsetzung ihrer Produkte für die Wii U distanzieren, sieht die Zukunft der Konsole nicht gerade rosig aus. Doch offenbar wird auch hier bereits intensiv gegengesteuert. Wie Nintendo-Präsident Satoru Iwata im Rahmen einer Konferenz mit den Investoren und Analysten verriet, darf man schon bald mit weiteren Ankündigungen von Third-Party-Titeln rechnen.

Neue Spiele bereits unterwegs

Um auch westliche Entwickler und Publisher, wie Electronic Arts wieder für die Konsole zu begeistern, will Nintendo zuerst mit neuen Spielen aus dem Sortiment der First-Party-Entwickler überzeugen. Die Verkaufszahlen, die man mit diesen Spielen generieren will, sollen die Konsole für weitere Third-Party-Entwickler attraktiv machen.

Mit  Rayman Legends , Assassin ’s Creed IV: Black Flag und Watch_Dogs befinden sich bereits drei hochwertige Third-Party-Titel aus dem Hause Ubisoft für die Wii U in der Entwicklung. Allerdings werden diese auch für die neuen Konsolen von Sony und Microsoft erscheinen. Es bleibt abzuwarten, ob die Wii U gegen diese Konkurrenz bestehen kann.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche