Welt 7 bei Castle Fight mit einzigartigen Updates

Gestern ging im Strategie-Browsergame Castle Fight die brandneue Welt 7 an den Start. Die neuen Updates, die diese Welt beinhaltet, werden nicht auf die alten Welten aufgespielt. Welt 7 ist also bisher einzigartig!

seal Media gab bekannt, dass aufgrund der gemachten Erfahrungen Erweiterungen und Änderungen im Spiel ab sofort nur noch auf neue Welten aufgespielt werden. Bei vergangenen Updates seien die Einschnitte durch das Update in den bereits bestehenden Welten als zu gravierend angesehen worden.

Neuerungen in Welt 7

Nun aber zum wichtigsten Teil, den neuen Features in Welt 7:

  • Es gibt Burgenschutz-Items. Diese verhindern, dass eine Burg eingenommen werden kann. Du kannst jedoch maximal 10 dieser Items kaufen.
  • Du kannst Superburgen für Coins reaktivieren.
  • Einheiten und Forschungen zählen nicht mehr in die Punkteberechnung.
  • Das allererste Balancing kommt wieder.
  • Es gibt nun eine maximale Angriffs- und Transportdauer von 12 Stunden.
  • Die Blockproduktion der Einheiten ist auf maximal 4 Stunden begrenzt.
  • Die Einheitenproduktion dauert nur noch 1/3 der Zeit.
  • Die Plusoptionen werden zu einem Bonuspaket zusammengefasst, d.h. alle Plusoptionen sind im Premium enthalten. Der kostet 10 Coins für die kurze und 100 Coins für die lange Laufzeit.
  • Es finden wechselnde Events statt. Für diese gibt es ein extra Ranking und Coins zu gewinnen.
  • Du erhältst bei Ende der Premiumspanne eine Benachrichtigung.

Du kennst Castle Fight noch nicht?

In Castle Fight findest du dich im Jahr 1109 n.Chr. in Palästina wieder und stehst gleich zu Beginn vor einer wichtigen Entscheidung: Willst du lieber die Christen mit den Tempelrittern unterstützen oder schlägst du dich auf die Seite der Araber mit den Sarazenen? Zunächst erweiterst du das dir unterstellte Dorf, um später Einheiten rekrutieren zu können. Mit diesen kannst du dann Feldzüge gegen feindliche Burgen unternehmen und deine Siedlung gegen Angriffe verteidigen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!